Mai 2019

So

05

Mai

2019

Berliner Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Start 14:00 Uhr am Nollendorfplatz

Auszug: Am 5. Mai findet in Berlin wieder der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen statt. Start der Demo ist um 14 Uhr am Nollendorfplatz. Der Beauftragte der Bundes- regierung für Menschen mit Behinderung, Jürgen Dusel, wird auf der Abschlusskundgebung sprechen. Diese findet ab zirka 15:30 Uhr am Wittenbergplatz statt. Neben Jürgen Dusel (Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung), wird auch Staatssekretär Alexander Fischer an der Abschlusskundgebung teilnehmen. Für die richtige Stimmung wird der Rapper Graf Fidi sorgen. Organisiert wird der diesjährige Protesttag vom VDK, SoVD, Lebenshilfe, Sozialdenker, der Landesvereinigung Selbsthilfe und dem Berliner Behindertenverband. (Quelle: BBZ)

Weitere Infos: www.protesttag-behinderte.de

Mi

08

Mai

2019

Safewards - für ein friedliches Miteinander auf psychiatrischen Stationen

14:00 bis 16:00 Uhr

Veranstalter: Vivantes Humboldt-Klinikum

Auszug: In der stationären Psychiatrie begegnen wir Tag für Tag herausfordernden Verhaltensweisen. Dazu zählen Agitation und Gewalttätigkeit, aber auch selbstschädigendes Verhalten. Darauf reagieren wir unsererseits mit restriktiven Eindämmungsversuchen.
Das Safewards-Modell beschäftigt sich mit den Zusammenhängen von herausfordernden Verhaltensweisen und Eindämmungsversuchen und kommt zu der Erkenntnis, dass wir als multiprofessionelles Behandlerteam einen großen Einfluss auf die Häufigkeit von Agitation, Gewalttätigkeit und selbstschädigendem Verhalten haben. Es konnte nachgewiesen werden, dass z. B. der Kommunikationsstil des Personals untereinander und mit den Patientinnen und Patienten, die Gestaltung der Räumlichkeiten, aber auch die Art und Weise, wie wir mit herausforderndem Verhalten umgehen, einen entscheidenden Einfluss darauf haben, ob es überhaupt zur Eindämmung kommen muss oder die Situation vorher deeskaliert werden kann. [Weiter im Flyer...]

Anmeldung: julia.renhart@vivantes.de

Veranstaltungsort: Tagesklinik, Raum 111, Vivantes Humboldt-Klinikum, Am Nordgraben 2, 13509 Berlin

Flyer mit Programm
190326 Einl HUK Psych_Safewards_Deeskal
Adobe Acrobat Dokument 319.4 KB
0 Kommentare

Mi

08

Mai

2019

Veranstaltungsreihe zur UN-BRK: MENSCHEN.RECHTE.

18:00 bis 21:00 Uhr

Wie die Un-Behindertenrechtskonvention die Gesellschaft verändert. Zwischenbilanz mit Aussicht.

  • Thema am 8. Mai: Gesundheit (Art. 25)

Programm & Anmeldung siehe Flyer.

Veranstaltungsort: Villa Donnersmarck, Schädestraße 9–13, 14165 Berlin-Zehlendorf

Programm & Anmeldung
FDST-LPB_Menschen-Rechte-10-Jahre-UN-BRK
Adobe Acrobat Dokument 301.1 KB

Fr

10

Mai

2019

Anhörung zum Brandenburgischen PsychKG

10:00 Uhr

46. (öffentliche, außerordentliche) Sitzung des Ausschusses für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Es wird eine öffentliche Anhörung zur Änderung des Brandenburgischen PsychKGs durchgeführt.

Weitere Infos zum Brandenburgischen PsychKG und eine Stellungnahme von bipolaris  finden Sie hier.

Um Anmeldung wird gebeten. Die Anhörung wird auch live im Internet übertragen. Weitere Infos zur Anhörung finden Sie hier.

Ort: Landtag Brandenburg   Raum: 2.050 a/b, Alter Markt 1, 14467 Potsdam

Mo

13

Mai

2019

Psychopharmaka? Kritischer Trialog (5 von 10)

17:00 bis 19:00 Uhr

Thema diesmal: Begleiten beim Reduzieren - Vorbereitung, Alternativen, Rückschläge, Erfolge

Auszug: In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)
Veranstaltungsort: Schiller-Bibliothek, Müllerstr. 149, 13353 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs 2019
Flyer-Psychopharmaka-Kritischer-Trialog-
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

Di

14

Mai

2019

1. Tagung zur Stationsäquivalenten Behandlung (StäB) Nord-Ost

09:30 bis 16:00 Uhr

Veranstalter: Carl-von-Basedow-Klinikum; Klinikum Ernst von Bergmann; Immanuel Klinik Rüdersdorf; Vivantes Klinikum am Urban, im Friedrichshain & Neukölln

Auszug: Aufsuchende Behandlung in akuten psychischen Krisen wird von Psychiatrieerfahrenen und Angehörigen lange gefordert und von den medizinischen Leitlinien mit hohem Evidenzgrad empfohlen. Seit dem letzten Jahr erlauben es die neuen gesetzlichen Möglichkeiten zur stationsäquivalenten Behandlung (StäB), allen Krankenhäusern mit Pflichtversorgung, Akutbehandlung im Lebensumfeld der Betroffenen anzubieten.
Damit eröffnet StäB erstmals die Möglichkeit in der Regelversorgung psychisch Kranke, die aufgrund der Akuität oder Schwere der Erkrankung krankenhausbehandlungsbedürftig sind, aufsuchend zu Hause mit multiprofessionellen Teams zu behandeln. Dies war bisher nur Kliniken vorbehalten, die im Rahmen von Modellprojekten nach §64b SGB V über die erforderlichen Finanzierungsgrundlagen verfügten. Allerdings ist nach wie vor die Umsetzung von StäB sehr begrenzt. (weiter im Flyer)

Kosten: 40 € - Anmeldung bis 12. April (siehe Flyer)

(Tagungsgetränke, Imbiss sowie Mittagessen sind im Preis inbegriffen)

Veranstaltungsort: Versammlungssaal im Erdgeschoss, Vivantes Klinikum Am Urban, Dieffenbachstraße 1, 10967 Berlin

Einladung & Programm
190305 Einl KAU_1.StäB-Tagung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 331.1 KB
Workshop-Auswahl
190305 Rueckmeldung_KAU_1.StäB-Tagung.
Adobe Acrobat Dokument 43.6 KB

Di

14

Mai

2019

Auftaktveranstaltung zur Aktionswoche Selbsthilfe 2019

12:00 bis 16:00 Uhr

Veranstalter: Der Paritätische Gesamtverband

Auszug: Die Auftaktveranstaltung für die Aktionswoche Selbsthilfe 2019 findet am 14. Mai im Centre Monbijou in Berlin-Mitte statt. Es erwartet Sie ein aktuelles Programm mit Vorträgen, Interviews und kulturellen Beiträgen zur und aus der Selbsthilfe in Deutschland. Die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung zur Aktionswoche Selbsthilfe 2019 ist kostenlos.

Veranstaltungsort: Centre Monbijou, Oranienburger Straße 13-14, 10178 Berlin
Zur Veranstaltungsseite

Programm
Programm_HP_9Apr2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 413.6 KB

Di

14

Mai

2019

„Nur Medikamente?“ – über den Nutzen und die Gefahren von Medikamentenkonsum

18:00 bis 20:00 Uhr

Veranstalter: Unionhilfswerk

Auszug: Die Verordnung und Einnahme von Medikamenten ist ein gängiger Bestandteil medizinischer Behandlungspraxis. Doch nicht immer sind die Patient*innen umfassend aufgeklärt über deren Wirkungen und Nebenwirkungen.
Inwiefern kann die Einnahme von Medikamenten meine Lebensqualität beeinflussen? Welche Medikamente können sogar abhängig machen? Und was bedeutet das für mich? Worauf sollte ich achten, wenn ich oder mein Angehöriger Medikamente verschrieben bekommen hat? Welche Unterstützung kann ich mir holen?
Diese Veranstaltung richtet sich an Betroffene und deren Angehörige sowie Interessierte und möchte Informationen zu einem verantwortungsbewussten Umgang mit Medikamenten geben.

Kosten: 3 € (2 € ermäßigt). Anmeldung unter (030) 416 48 42

Veranstaltungsort: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf, Günter-Zemla-Haus, Eichhorster Weg 32, 13435 Berlin

Infoveranstaltung
Nutzen u Gefahren von Medikamentenkonsum
Adobe Acrobat Dokument 82.7 KB

Mi

15

Mai

2019

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Und morgen Mittag bin ich tot

Ab 17:30 Uhr

Veranstaltungsreihe zum Thema Seelische Gesundheit.

Eintritt 5 € - Kartenreservierung: 03871–211 4109 oder online

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-HohenschönhausenWartenberger Straße 174, 13051 Berlin

Pressemitteilung
PM_Filmreihe_2019-05.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.5 KB

Fr

17

Mai

2019

bipolaris-Mitgliederversammlung & Frühlingsfest

Ab 16:30 Uhr
Zur Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder von bipolaris eingeladen.
Ab 18:30 Uhr
Zum anschließendem kleinen Frühlingsfest (mit Grillen) sind auch alle Familienangehörigen, Freunde und Selbsthilfegruppenmitglieder eingeladen.
Veranstaltungsort: JeverNeun
Die Einberufung der Mitgliederversammlung erfolgt gemäß unserer Satzung schriftlich oder per E-Mail.

Sa

18

Mai

2019

Aktionswoche Selbsthilfe - "Wir hilft" (bundesweit)

18. – 26. Mai 2019

Veranstalter: Der Paritätische Gesamtverband

Auszug: Unter dem Motto Wir hilft findet vom 18. bis zum 26. Mai 2019 die erste bundesweite Aktionswoche Selbsthilfe statt.

  • Selbsthilfe ist heute vielfältig, bunt und für viele Menschen zur Bewältigung ihres Alltags unverzichtbar.
  • Selbsthilfe ist auch und gerade in Zeiten des Internets und sozialer Netzwerke bei gesundheitlichen Problemen und in anderen schwierigen Lebenssituationen eine attraktive, aktuelle Unterstützungsform.
  • Die Aktionswoche möchte erreichen, dass sich noch mehr betroffene Menschen für die Selbsthilfe interessieren und Selbsthilfegruppen und Selbsthilfeorganisationen neue Mitglieder gewinnen.

Mehr Informationen auf: www.wir-hilft.de - Zum Veranstaltungskalender geht es hier.

Di

21

Mai

2019

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Do

23

Mai

2019

1. Fachtag Psychiatrische Pflege in Berlin „Gemeinsam in die Zukunft“

09:00 bis 15:45 Uhr

Veranstalter: Deutsche Fachgesellschaft Psychiatrische Pflege (DFPP), Regionalgruppe Berlin

Auszug: Die Regionalgruppe der DFPP lädt Sie herzlich zum 1. Fachtag Psychiatrische Pflege in Berlin unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft“ ein. Es erwarten Sie Vorträge und Workshops aus den Themenfeldern: Partizipation in der psychiatrischen Pflege, Integrierte Versorgung, praktische Umsetzung von Recovery in der ambulanten psychiatrischen Pflege sowie Nähe und Distanz in der psychiatrischen Pflege. Am Ende jeden Vortrags gibt es die Gelegenheit, mit den Referentinnen und Referenten zu diskutieren. Für das leibliche Wohl während des Fachtags ist gesorgt. Für unsere Planung bitten wir um zeitnahe Anmeldung. Die Plätze sind begrenzt.

Kosten: 10-40 €, 20 € für Psychiatrie-Erfahrene & Angehörige - Anmeldung hier

Veranstaltungsort: Kliniken im Theodor-Wenzel-Werk e.V., Festsaal,

Potsdamer Chaussee 69, 14129 Berlin (Nikolassee)

Zur Veranstaltungsseite

Juni 2019

Do

06

Jun

2019

ApK-Tagung: Im offenen Dialog

Dialog und Netzwerk als Werkzeuge zum gelungenen Umgang mit psychischen Krisen

6. und 7. Juni, jeweils 10:00 bis 16:30 Uhr

Veranstalter: Angehörige psychisch Kranker Landesverband Berlin e.V.

Auszug: Der Mensch ist keine Insel. Ohne Beteiligung an verschiedenen Beziehungsrealitäten, auf die ein Mensch Einfluss nimmt und die auf ihn Einfluss nehmen, ist Menschsein nicht denkbar. In psychischen Krisen wird diese gegenseitige Bezugnahme besonders relevant, denn wir können sie uns zunutze machen. So gilt auch für einen gelungenen Umgang mit psychischen Krisen: Der Kontakt im Netz-werk aus Betroffenen, Angehörigen und Helfenden (Ärzt*innen,  Therapeut*innen,  Sozialarbeiter*innen  etc.) ist von größter Bedeutung für Veränderung. Persönliche soziale Netzwerke stellen einen zentralen Teil unserer Lebenswelten dar. In Anbetracht dessen ist es wichtig, dass die Psychiatrie sich nicht nur auf das Individuum konzentriert, sondern den Dialog mit allen Beteiligten pflegt, mit ihnen interagiert, sowie sich selbst als Teil des Netzwerkes erkennt. Darum stellen wir den Dialog, die Veränderungen in der Kommunikation und deren Einfluss auf den Weg aus der Krise ins Zentrum dieser Tagung. Am ersten Tag werden die Realitäten der unterschiedlichen Lebens-welten und eine kritische Sicht auf das System dargestellt. Am zweiten Tag wird dargestellt, wie der Offene Dialog trialogisch eingesetzt werden kann.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich: anmeldung@apk-berlin.de

Veranstaltungsort: Max-Taut-Aula, Fischerstraße/Schlichtallee, 10317 Berlin-Lichtenberg

Zur Veranstaltungsseite

Flyer mit Programm
ImOffenenDialog_ApK LV Bln.eV._TagungFly
Adobe Acrobat Dokument 210.5 KB

Mo

10

Jun

2019

Psychopharmaka? Kritischer Trialog (6 von 10)

17:00 bis 19:00 Uhr

Thema diesmal: Langzeitbehandlung - Dauernutzen ohne Spätfolgen

Auszug: In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)
Veranstaltungsort: Schiller-Bibliothek, Müllerstr. 149, 13353 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs 2019
Flyer-Psychopharmaka-Kritischer-Trialog-
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

Mi

12

Jun

2019

Tag der offenen Tür in der expeerienced-Teilhabeberatung

15:00 bis 18:00 Uhr

Veranstalter: expeerienced-Teilhabeberatung

Auszug: Die exPEERienced-Teilhabeberatung (EUTB) ist nun seit einem Jahr erfolgreich etabliert. Aus diesem Anlass laden wir Sie herzlich zum Tag der offenen Tür ein. Gerne berichten wir aus der Teilhabberatung und möchten mit Ihnen in den Austausch treten. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste und bieten Ihnen die Möglichkeit, sich zu vernetzen und natürlich mit uns zu feiern.

Mit der Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch über die praktische Umsetzung der Teilhabeleistungen.

Anmeldung bis 3. Juni an nl@gut-beraten.berlin (oder siehe Flyer)

Verantaltungsort: exPEERienced-Teilhabeberatung (EUTB), Schillerpromenade 9,

12049 Berlin-Neukölln (nahe U-Bhf. Boddinstr.)

Flyer & Rückmeldebogen
Einladung-ToT-A4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Sa

22

Jun

2019

behindert und verrückt feiern - PRIDE PARADE BERLIN!

ab 15:00 Uhr

Auszug:

Freaks und Krüppel,
Verrückte und Lahme,
Eigensinnige und Blinde,
Taube und Normalgestörte,
kommt mit uns raus auf die Straße
und feiert die sechste
"behindert und verrückt feiern PRIDE PARADE!"

Treffpunkt: Samstag, 22. Juni 2019, 15 Uhr, Jannowitzbrücke

Zur Veranstaltungsseite

Aufruf & Ziele
aufruf_pride_parade_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 115.5 KB

Juli 2019

August 2019

September 2019

Mo

09

Sep

2019

Psychopharmaka? Kritischer Trialog (7 von 10)

17:00 bis 19:00 Uhr

Thema diesmal: Zwangsbehandlungen mit Medikamenten

Auszug: In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)
Veranstaltungsort: Schiller-Bibliothek, Müllerstr. 149, 13353 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs 2019
Flyer-Psychopharmaka-Kritischer-Trialog-
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

Mi

11

Sep

2019

Veranstaltungsreihe zur UN-BRK: MENSCHEN.RECHTE.

18:00 bis 21:00 Uhr

Wie die Un-Behindertenrechtskonvention die Gesellschaft verändert. Zwischenbilanz mit Aussicht.

  • Thema am 11. September: Arbeit (Art. 27)

Programm & Anmeldung siehe Flyer.

Veranstaltungsort: Villa Donnersmarck, Schädestraße 9–13, 14165 Berlin-Zehlendorf

Programm & Anmeldung
FDST-LPB_Menschen-Rechte-10-Jahre-UN-BRK
Adobe Acrobat Dokument 301.1 KB

Mi

18

Sep

2019

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Schmetterling und Taucherglocke

Ab 17:30 Uhr

Veranstaltungsreihe zum Thema Seelische Gesundheit.

Eintritt 5 € - Kartenreservierung: 03871–211 4109 oder online

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-HohenschönhausenWartenberger Straße 174, 13051 Berlin

Oktober 2019

Do

10

Okt

2019

Welttag der Seelischen Gesundheit

Für eine Gesellschaft, die offen und tolerant mit psychischen Erkrankungen umgeht. Jedes Jahr am 10. Oktober.

Quelle: hier.

Do

10

Okt

2019

DGBS Jahrestagung 2019 (Frankfurt am Main)

10. bis 12. Oktober 2019

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen e.V.

Titel: "Arbeit in Balance - 20 Jahre DGBS"

Quelle: hier.

Do

10

Okt

2019

DER LAUF & DER MARKT für seelische Gesundheit

Auf dem Potsdamer Platz

Sportlich aktiv sein, gute Musik hören, Kultur- und Kinderprogramm oder sich über seelische Gesundheit und psychische Erkrankungen informieren: All das bieten DER LAUF & DER MARKT für seelische Gesundheit von bipolaris.

Auch die Eröffnungsveranstaltung der bundesweiten Woche der seelischen Gesundheit wird an diesem Tag dort unter dem Motto "Gemeinsam statt einsam" stattfinden.

 

Veranstalter: bipolaris e.V., Selko e.V. / SEKIS, Berliner Behindertenverband (BBV)

In Kooperation mit: Aktionsbündnis Seelische Gesundheit

Fr

11

Okt

2019

Berliner Aktionstag Selbsthilfe

Auf dem Potsdamer Platz

An diesem Tag bekommen Sie einen Überblick über die einzigartige Vielfalt der Berliner Selbsthilfe. Jeder der kommt, hat die Möglichkeit, sich mit anderen auszutauschen, sich zu informieren und zu engagieren. Sie können mit Betroffenen, Interessenten und Fachleuten ins Gespräch kommen.

 

Veranstalter: bipolaris e.V., Selko e.V. / SEKIS, Berliner Behindertenverband (BBV)

In Kooperation mit: Aktionsbündnis Seelische Gesundheit

Mo

14

Okt

2019

Psychopharmaka? Kritischer Trialog (8 von 10)

17:00 bis 19:00 Uhr

Thema diesmal: Arbeit und Psychopharmaka - Trotz - Wegen - Mit?

Auszug: In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)
Veranstaltungsort: Schiller-Bibliothek, Müllerstr. 149, 13353 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs 2019
Flyer-Psychopharmaka-Kritischer-Trialog-
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

Mi

23

Okt

2019

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Gabrielle - (K)eine ganz normale Liebe

Ab 17:30 Uhr

Veranstaltungsreihe zum Thema Seelische Gesundheit.

Eintritt 5 € - Kartenreservierung: 03871–211 4109 oder online

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-HohenschönhausenWartenberger Straße 174, 13051 Berlin

November 2019

Mo

11

Nov

2019

Wie funktioniert das deutsche Gesundheitswesen?

15:00 bis 17:00 Uhr

Referentin: Katrin Ulmer, Büroleiterin der Patientenbeauftragten für Berlin

Auszug: Selbsthilfeorganisationen sind gefragte Partner wenn es um die Weiterentwicklung der gesundheitlichen Versorgung geht. Sie sollen die Sicht der Betroffenen, der Nutzerinnen und Nutzer von gesundheitlichen Leistungen und derjenigen einbringen, die Hilfe benötigen Selbsthilfeorganisationen fordern diese Partizipation auch zunehmend ein. Sie werden vom Gesetzgeber in dieser Rolle auch zunehmend eingebunden.
Um aber aktiv mitarbeiten, mit beraten und entscheiden zu können, brauchen die Aktiven aus den Selbsthilfegruppen einen Einblick in die Art und Weise, wie die Entscheidungen zustande kommen, wer was regelt und wo ggf. die eigenen Anliegen eingebracht werden können:

  • Was bedeutet Selbstverwaltung im Gesundheitswesen?
  • Welche Rolle haben Berufs- und Standesverbände z.B. KVen oder Ärztekammern?
  • Wer entscheidet über die Arztsitze in einem Land
  • Wie funktioniert das Zusammenspiel von Krankenkassen und Leistungsanbietern

Mit Selbsthilfeorganisationen, Patientenvertreter/innen aus Verbänden und Mitarbeiter/innen aus gesundheitspolitischen Organisationen wollen wir Fragen aufgreifen, die Aktive in Selbsthilfe für ihre Arbeit benötigen.

Teilnahme kostenlos. Anmeldung unter: wassink@sekis-berlin.de o. (030) 890 285 37

Veranstaltungsort: SEKIS, Bismarckstr. 101, 10625 Berlin-Charlottenburg

Mo

11

Nov

2019

Psychopharmaka? Kritischer Trialog (9 von 10)

17:00 bis 19:00 Uhr

Thema diesmal: Reduktion und Sozialprofis - Zwischen Skepsis und Support

Auszug: In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)
Veranstaltungsort: Schiller-Bibliothek, Müllerstr. 149, 13353 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs 2019
Flyer-Psychopharmaka-Kritischer-Trialog-
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

Mi

13

Nov

2019

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Das weisse Rauschen

Ab 17:30 Uhr

Veranstaltungsreihe zum Thema Seelische Gesundheit.

Eintritt 5 € - Kartenreservierung: 03871–211 4109 oder online

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-HohenschönhausenWartenberger Straße 174, 13051 Berlin

Mi

13

Nov

2019

Veranstaltungsreihe zur UN-BRK: MENSCHEN.RECHTE.

18:00 bis 21:00 Uhr

Wie die Un-Behindertenrechtskonvention die Gesellschaft verändert. Zwischenbilanz mit Aussicht.

  • Thema am 13. November: Menschenrechte durchsetzen (Art. 33 ff.)

Programm & Anmeldung siehe Flyer.

Veranstaltungsort: Villa Donnersmarck, Schädestraße 9–13, 14165 Berlin-Zehlendorf

Programm & Anmeldung
FDST-LPB_Menschen-Rechte-10-Jahre-UN-BRK
Adobe Acrobat Dokument 301.1 KB

Mi

27

Nov

2019

DGPPN-Kongress: Psychiatrieforschung von morgen

Dezember 2019

Mo

09

Dez

2019

Psychopharmaka? Kritischer Trialog (10 von 10)

17:00 bis 19:00 Uhr

Thema diesmal: Neue Medikamente - Neue Hoffnungen? Cannabidiol & Co

Auszug: In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)
Veranstaltungsort: Schiller-Bibliothek, Müllerstr. 149, 13353 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs 2019
Flyer-Psychopharmaka-Kritischer-Trialog-
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB