Archiv Veranstaltungen 2021

Januar 2021

Mo

11

Jan

2021

Psychopharmaka? Kritischer Trialog (Termin 1 von 11)

17:00 bis 19:00 Uhr (online) - Thema im Januar:
Reduzieren / Absetzen: WER-WANN-WIE-MIT WEM?

Veranstalter: Berliner Kooperationsnetzwerk Kritischer Umgang mit Psychopharmaka [siehe Flyer]

Auszug: In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog. Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden.

Eine Anmeldung ist nur online erforderlich.

Zur Veranstaltungsseite

Flyer
Psychopharmaka-Trialog-2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Di

19

Jan

2021

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr (per Video)
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Di

26

Jan

2021

Auf der Suche nach Alternativen - mit Abstand: Neue Wege zur Selbsthilfe (TV-Beitrag)

TV-Beitrag von Jana Kalms
Auszug: Ob bei Diabetes, Depressionen, Suchtproblemen - Selbsthilfegruppen sind für viele Menschen eine wichtige Stütze im Leben. Doch nun müssen immer mehr Gruppen coronabedingt ihre Arbeit einstellen. Das führt bei den Betroffenen zu großen Problemen. Alternative Wege sind gefragt.
Link zur Mediathek: https://www.rbb-online.de/zibb/archiv/20210126_1827/selbsthilfe.html

Sa

30

Jan

2021

Auftaktveranstaltung: Selbsthilfe in Zeiten von Corona

14:00 bis 16:00 Uhr (online via Zoom)

Veranstalter: SEKIS

Auszug: Unsere Auftaktveranstaltung steht diesmal ganz im Zeichen der Zeit. Wie funktioniert Selbsthilfe in Zeiten von Corona? Welche Erfahrungen haben die Selbsthilfe- gruppen in den vergangenen Monaten gemacht? In welcher Form fand Austausch statt – im Live-Kontakt, am Telefon oder in Videokonferenzen? Was an Kommunikation und Unterstützung war möglich und was hat gar nicht geklappt?

Im gemeinsamen Austausch wollen wir aus den gemachten Erfahrungen lernen, uns von besonders gelungenen Beispielen inspirieren lassen und Ideen entwickeln, wie die Selbsthilfe künftige Krisen gut bewältigen kann.

Sie sind herzlich eingeladen, ihre Eindrücke und Erkenntnisse aus den letzten Monaten einzubringen und von den Erfahrungen anderer Gruppen zu profitieren.

Anmeldung: (030) 890 285 39, fortbildung@sekis-berlin.de, www.sekis.de/fortbildung

Februar 2021

Mo

08

Feb

2021

Psychopharmaka? Kritischer Trialog (Termin 2 von 11)

17:00 bis 19:00 Uhr (online) - Thema im Februar:
Lebenslänglich? Machen Psychopharmaka abhängig?

Veranstalter: Berliner Kooperationsnetzwerk Kritischer Umgang mit Psychopharmaka [siehe Flyer]

Auszug: In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog. Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden.

Eine Anmeldung ist nur online erforderlich.

Zur Veranstaltungsseite

Flyer
Psychopharmaka-Trialog-2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Di

16

Feb

2021

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr (per Video)
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen. Wegen der Corona-Umstände wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten (bipolaris@bipolaris.de).

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Fr

19

Feb

2021

Bipolar-Selbsthilfegruppen (Status)

Liebe Bipolar-Betroffene und deren Angehörige,


die meisten Bipolar-Selbsthilfegruppen treffen sich auch im Lockdown noch, jedoch überwiegend per Video-Konferenzen. Manche Gruppen bieten vereinzelt Telefongespräche oder Treffen im Freien an. Natürlich möchten sich alle Gruppen so schnell es geht wieder persönlich treffen - wir drücken die Daumen!


Eine aktuelle Übersicht gibt es anbei als PDF und natürlich online auf der Gruppenseite:

www.bipolaris.de/selbsthilfegruppen


Auch von der angeleiteten Angehörigengruppe des Humboldt-Klinikum gibt es Neuigkeiten und ein geplantes Treffen im März.

Bipolar-Selbsthilfegruppen A4-Format (Stand Februar 2021)
2021 02 19 Einleger-bipolaris (SHGs Vers
Adobe Acrobat Dokument 281.2 KB