Archiv Veranstaltungen 2022

Allgemeines & Aufrufe

Di

01

Mär

2022

„Mackenbaracke“ - Podcast zur Entstigmatisierung psychischer Erkrankungen gestartet

Foto: Max Eicke, Artwork: Cedric Vilim
Foto: Max Eicke, Artwork: Cedric Vilim

In Zusammenarbeit mit: Der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen e.V.

Auszug: Der Podcast „Mackenbracke“ thematisiert psychische Erkrankungen und psychische Gesundheit. Offen, direkt und ohne Tabus. Im Gespräch mit Expert*innen. Und vor allem auf Basis von (eigenen) Erfahrungen der beiden Macher*innen Barbara Dussler und Max Eicke.

Neun Folgen des Podcasts können überall dort, wo es Podcasts gibt, kostenlos abonniert und heruntergeladen werden (z.B. Spotify, Apple Podcasts, Podimo, YouTube).

Link zum Projekt: mackenbaracke.de

Mi

02

Mär

2022

Die MUT-TOUR 2022 sucht Teilnehmende mit und ohne Depressionserfahrung

Für alle, die im Sommer 2022 vier bis zehn Tage am Stück Lust auf Tandem fahren oder Wandern mit Pferdebegleitung haben und sich darüber hinaus für mehr Offenheit im Umgang mit Depressionen einsetzen möchten, könnte eine MUT-TOUR-Etappe interessant sein:

Bereits im 10. Jahr, fahren und wandern auch in diesem Sommer wieder vom 18. Juni bis zum 10. September viele verschiedene Etappenteams durch ganz Deutschland. Für alle Interessierten bietet die MUT-TOUR an insgesamt 5 Terminen spezielle MIT-MACH-Wochenenden an, die zum gegenseitigen Kennenlernen einladen und an denen wir auf die Öffentlichkeitsarbeit und das gemeinschaftliche Abenteuer der späteren 4 bis 10-tägigen Etappen vorbereiten:

  • 8. bis 10. April 2022
  • 22. bis 24. April 2022
  • 29. April bis 1. Mai 2022
  • 06. bis 8. Mai 2022
  • 13. bis 15. Mai 2022

Ganz besonders freut sich die MUT-TOUR über die Teilnahme Angehöriger von Menschen mit psychischen Erkrankungen. Das Angebot richtet sich ausdrücklich nicht nur an Sportler*innen!
Mehr Informationen unter: www.mut-tour.de

Januar 2022

Mo

10

Jan

2022

Psychopharmaka? Kritischer Trialog (Termin 1 von 11)

17:00 bis 19:00 Uhr (online) - Thema im Januar:

Reduzieren oder Absetzen?

Veranstalter: Kellerkinder e.V.

Auszug: In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog. Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden.

Eine Anmeldung ist nur online erforderlich.

Zur Veranstaltungsseite

Flyer
TRIALOG_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Do

13

Jan

2022

Online-Talk "Arbeit und psychische Gesundheit"

17:30 bis 19:00 Uhr (online)

Veranstalter: DGBS & ADHS Deutschland

Auszug: Rehabilitation und Teilhabe bedeutet auch einen angemessenen Arbeitsplatz für uns (Menschen mit kleinen Fehlerchen). Referentin ist Prof. Dr. Katarina Stengler, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und Direktorin des Zentrums für Seelische Gesundheit am Helios Park-Klinikum Leipzig sowie Chefärztin der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie.

Sie wollen mehr über das Thema Arbeit und psychische Gesundheit erfahren? Dann freuen wir uns auf Ihre Anmeldung. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung bis 10. Januar: https://form.jotform.com/213493084236355

Flyer
ADHS_DGBS_Serie_F4_Stenlger_Arbeit_Gesun
Adobe Acrobat Dokument 397.6 KB

Di

18

Jan

2022

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr (online)
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen. Wegen der Corona-Umstände wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten (bipolaris@bipolaris.de).

Sa

29

Jan

2022

Auftaktveranstaltung der Fortbildungsreihe "Aktiv in Selbsthilfe"

14:00 bis 17:00 Uhr (online)

Veranstalter: Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle Berlin

Auszug: Der Auftakt des Jahres ist für uns immer auch die Zeit der Auftaktveranstaltung im Fortbildungsjahr. Ende Januar laden wir dazu ein, schon mal „reinzuschnuppern“. Gemeinsam mit vielen Referent*innen der folgenden Monate wollen wir ins Gespräch kommen, und aktiv und kreativ an Themen arbeiten, die uns in der Selbsthilfe beschäftigen. Schon im letzten Jahr war es leider nicht möglich, die Auftaktveranstaltung wie gewohnt in großer Runde live vor Ort zu gestalten. Das wird 2022 nicht anders sein. Aber die Technik passt sich an und so laden wir ein, auch diesmal digital dabei zu sein. „Fragen aus der Praxis“ werden uns beschäftigen – so vielfältig und kreativ, wie wir es vom Auftakt gewohnt sind. Wir freuen uns auf einen lebendigen Austausch.

Anmeldung bis 20. Januar hier: https://www.sekis-berlin.de/aktuelles/fortbildung/anmelden-fortbildung/5

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Februar 2022

Mo

14

Feb

2022

Psychopharmaka? Kritischer Trialog (Termin 2 von 11)

17:00 bis 19:00 Uhr (online) - Thema im Februar:

Medikation und Selbstmedikation

Veranstalter: Kellerkinder e.V.

Auszug: In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog. Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden.

Eine Anmeldung ist nur online erforderlich.

Zur Veranstaltungsseite

Flyer
TRIALOG_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Di

15

Feb

2022

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr (online)
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen. Wegen der Corona-Umstände wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten (bipolaris@bipolaris.de).

März 2022

Do

03

Mär

2022

Kurzfilmpremiere "Tandem Tales" der deutschlandweiten MUT-TOUR

Ab 20:00 Uhr (online)

Bei der MUT-TOUR fahren Menschen auf Tandems durch ganz Deutschland und veranstalten Aktionen und machen sich für einen offenen Umgang mit Depressionen und psychischen Erkrankungen stark.
Auszug: 2021 hat die Dokumentarjournalistin Jasmin Krüger die MUT-TOUR auf verschiedenen Etappen begleitet und Interviews geführt. Vielleicht kennst Du bereits ihre Clips zu den Tandem- und Wander-Etappen. Aus dieser Zeit ist ein bewegendes Porträt der Initiative an sich, aber vor allem auch ihrer Teilnehmenden entstanden. “Tandem Tales” ist Jasmins Abschlussfilm an der Nottingham Trent University in England.
Zur Premiere am 03. März um 20:00 schauen wir den Film gemeinsam, jede*r von Zuhause auf dem eigenen Bildschirm. Währenddessen kann gechattet werden. Komm doch dazu! Ab dann wird der Film auch dauerhaft online verfügbar sein.

Link zum Youtube-Stream

Mo

14

Mär

2022

Psychopharmaka? Kritischer Trialog (Termin 3 von 11)

17:00 bis 19:00 Uhr (online) - Thema im März:

Wer hat die Macht? Selbstbestimmt oder fremdbestimmt?

Veranstalter: Kellerkinder e.V.

Auszug: In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog. Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden.

Eine Anmeldung ist nur online erforderlich.

Zur Veranstaltungsseite

Flyer
TRIALOG_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Di

15

Mär

2022

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr (online)
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen. Wegen der Corona-Umstände wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten (bipolaris@bipolaris.de).

Mi

16

Mär

2022

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: "Systemsprenger"

17:30 Uhr (im Kino, vor Ort!)

Veranstalter: GPV Lichtenberg, CineMotion Berlin-Höhenschönhausen, Bezirksamt Lichtenberg, Apk Berlin, exPEERienced, KEH

Auszug: Nach nunmehr zwei pandemiebedingten Unterbrechungen der Filmreihe in den Jahren 2020 und 2021 hoffen wir, Sie im Jahr 2022 wieder regelmäßig zur Filmreihe begrüßen zu können. Wir sind froh und dankbar, dass es die Filmreihe weiterhin im Kino CineMotion Berlin Hohenschönhausen gibt und blicken hoffnungsvoll ins 13. Jahr der Filmreihe „Irrsinnig menschlich“.

Zum Film: Nachdem die neunjährige Benni praktisch jedes Programm, dass das System für Kinder wie sie bietet, durchlaufen hat, ist der Anti-Aggressionstrainer Micha die letzte Hoffnung, der sonst eigentlich mit straffälligen Jugendlichen arbeitet. [weiter im Flyer]

Mit Podiumsdiskussion im Anschluss.

Eintritt 6 €. Hinweise bzgl. Corona und Regelungen siehe Pressemitteilung (2G+)

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-Hohenschönhausen,

Wartenberger Str. 174, 13051 Berlin

Pressemitteilung & Corona-Hinweise
PM -IM_03-2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 277.6 KB
Flyer zur Filmreihe 2022
K-MO_Flyer_IM-Berlin-2022_download (1).p
Adobe Acrobat Dokument 428.9 KB

Di

22

Mär

2022

Kongress Armut und Gesundheit 2022

3 Tage (online): 22. bis 24. März

Veranstalter: Gesundheit Berlin-Brandenburg e.V.

Auszug: Der Kongress Armut und Gesundheit ist die größte regelmäßig stattfindende Public Health-Veranstaltung in Deutschland. Zahlreiche Studien der Gesundheitsberichterstattung zeigen: Gesundheit und soziale Lage stehen in engem Zusammenhang. Die Lebenserwartung hängt in Deutschland stark vom Einkommen, dem Bildungsstand und der beruflichen Stellung ab.

Zur Anmeldung

Die Teilnahme ist für ALG I- und II-Empfänger*innen, Menschen mit Schwerbehindertenausweis, Rentner*innen und Asylsuchende kostenfrei.

Zur Veranstaltungsseite mit Programm

Do

24

Mär

2022

Diagnose: Angehörig sein (Online-Fortbildung)

18:00 bis 21:00 Uhr (online)

Veranstalter: Aktiv in Selbsthilfe von SEKIS

Auszug: Die Gefahr ist groß, dass Angehörige von Menschen mit einer psychischen Erkrankung es zu ihrer Lebensaufgabe machen, den psychisch erkrankten Menschen zu umsorgen. Alles dreht sich um die Krankheit und die Frage: Wie kann ich Dir helfen? Dabei agieren Angehörige häufig aus einem unbestimmten Gefühl heraus, Schuld auf sich geladen oder sich nicht genügend um den anderen gekümmert zu haben. Sie geraten mit der Zeit immer mehr in einen Strudel der Kontrolle: „Hast du ... schon versucht?“ oder „Bist du schon bei ...gewesen?“
Oft führen all ihre Sorgen und Mühen zu keiner Besserung. Am Ende bleibt ein Gefühl von Hilflosigkeit und Ohnmacht. Der Workshop lädt Angehörige und Gruppenmitglieder zu einem gruppenübergreifenden Erfahrungsaustausch ein:
- Was steckt hinter diesen Mustern?
- Warum halten sich diese so hartnäckig?
- Wie kann in der Gruppe darauf eingegangen/damit umgegangen werden?
Für diese Veranstaltung wird ein internetfähiges Gerät (PC / Laptop / Tablet oder Smartphone) mit Mikrofon und Kamera benötigt.

Anmeldefrist: Mittwoch, 16. März 2022  - Kosten 5 €

Anmeldung: fortbildung@sekis-berlin.de oder (030) 890 285 39

Webseite (mit Infos zur Zahlung per Überweisung)

Mi

30

Mär

2022

9. Internationaler Tag der Bipolaren Störung

Aus gutem Grund wurde der 30. März als Internationaler Tag der Bipolaren Störungen (World Bipolar Day) ausgewählt: Es ist der Geburtstag von Vincent Van Gogh, der posthum als bipolar diagnostiziert wurde.

Mi

30

Mär

2022

Welttag der Bipolaren Störung (Online-Veranstaltung)

Thema: "Bipolarität und Suchtverhalten - Selbsthilfe Behandlungsmöglichkeiten"

16:00 bis 18:00 Uhr (online)

Veranstalter: Vivantes Department und Ambulatorium für Seelische Gesundheit am Humboldt-Klinikum in Kooperation mit: Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen e.V. und bipolaris e.V.

Auszug: Suchtverhalten tritt bei Menschen mit psychischer Erkrankung und insbesondere mit bipolarer Störung häufig gemeinsam auf. Nicht nur das Risiko für einen Substanzgebrauch, sondern auch für Verhaltenssüchte wie Spielsucht, Kaufsucht oder Internetsucht ist deutlich erhöht.
Dabei besteht zwischen der bipolaren Erkrankung und Suchtverhalten eine wechselseitige Beziehung. Hochgefühle, aber auch Niedergeschlagenheit und Angst können Suchtverhalten begünstigen. Umgekehrt können sich Substanz- oder Verhaltenssüchte auf die bipolare Symptomatik auswirken. Deshalb ist es von großer Bedeutung, Sucht und bipolare Erkrankung im Zusammenhang zu betrachten und zu behandeln.

Neben Vorträgen gibt es moderierte virtuelle Kleingruppen (siehe Flyer).

Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung bis 25. März an: tagesklinik-bipolar.huk@vivantes.de

Flyer: Einladung & Programm
220304 Einl HUK Welttag Bipolare Stoerun
Adobe Acrobat Dokument 781.3 KB

Do

31

Mär

2022

Online-Buchpremiere: Kreativ und mutig.

Der Weg zum eigenen Buch trotz psychischer Belastungen

15:00 bis 17:00 Uhr (online)

Veranstalter: Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V.

Auszug: In ihrem neuen Buch „Kreativ und mutig. Der Weg zum eigenen Buch trotz psychischer Belastungen“ (Antheum Verlag 2022) diskutiert Susanne Konrad, vor welchen besonderen Herausforderungen Schreibende mit Psychosen und Depressionen stehen.
Beeinflussen psychische Belastungen das Schreiben? Gibt es Barrieren im Literaturbetrieb? Die Autorin stellt verschiedene Aspekte aus ihrem Schreibratgeber vor und lädt zu Gespräch und Austausch ein.
Darüber sprechen wir im Jitsi-Meeting des BPE-Kulturnetzwerks am Donnerstag, den 31. März, um 15 Uhr. Silvia Hoffmann und Christiane Rudert moderieren das Treffen.
Bitte meldet Euch vorab per E-Mail an kulturnetzwerk@bpe-online.de zu der Veranstaltung an.

Mai 2022

Mi

04

Mai

2022

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Vincent will Meer

17:30 Uhr (vor Ort)

Veranstalter: siehe Flyer

Auszug: Nach nunmehr zwei pandemiebedingten Unterbrechungen der Filmreihe in den Jahren 2020 und 2021 hoffen wir, Sie im Jahr 2022 wieder regelmäßig zur Filmreihe begrüßen zu können.

Zum Film: Vincent (Florian David Fitz) leidet am Tourette-Syndrom. Als seine alkoholabhängige Mutter stirbt, schiebt ihn sein Vater Robert Gellner (Heino Ferch) in ein Therapiezentrum ab. Dort sollen ihm die vulgären Anfälle ausgetrieben werden, die Herr Gellner als Ursache der kaputten Familie ausmacht. Der aufgeweckte Vincent hat allerdings überhaupt keine Lust, in einer Besserungsanstalt festzusitzen. Flugs weiht er die magersüchtige Marie (Karoline Herfurth) in seine Fluchtpläne ein.

Projektseite: http://www.gpv-lichtenberg.de/irrsinnig-menschlich.html

Eintritt: 6 €

Veranstaltungsort: Kino CineMotion in Berlin-Hohenschönhausen, Wartenberger Straße 174, 13051 Berlin (https://berlin.cinemotion-kino.de/)

Pressemitteilung
PM -IM_05-2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.6 KB
Flyer Filmreihe 2022
K-MO_Flyer_IM-Berlin-2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 428.9 KB

Sa

07

Mai

2022

Berliner Behindertenparlament: Digitale Auftaktveranstaltung

11:00 bis 14:00 Uhr (online)

Auszug: Die Auftaktveranstaltung als digitale Konferenz statt. Christian Specht wird als Impulsgeber des Berliner Behindertenparlaments die Veranstaltung eröffnen. Bei der Auftaktveranstaltung wird die Struktur des Berliner Behindertenparlaments vorgestellt sowie die geplanten Fokusgruppen zu den Themen Arbeit, Bildung, Gesundheit und Pflege, Mobilität, Partizipation und Wohnen. In einem Interview wird Wenke Christoph, Staatssekretärin für Integration und Soziales, Fragen zur Berliner Behindertenpolitik beantworten.

Eingeladen sind:

  • Menschen mit Behinderungen, chronischen Erkrankungen und ihre Angehörigen und Unterstützer:innen
  • Menschen, die schon in der Selbsthilfe oder Selbstvertretung aktiv sind
  • Menschen, die noch nicht in einem Verein oder einer Initiative sind.

Kostenlose Anmeldung bis 6. Mai über info@behindertenparlament.berlin

 

Die eigentliche Sitzung des Berliner Behindertenparlament wird am oder um den 3. Dezember 2022 stattfinden. Alle Berliner:innen mit Behinderungen können sich im Herbst als Teilnehmer:innen für die Parlamentsplätze bewerben.

Weiteres auf der Webseite: www.behindertenparlament.berlin

Sa

14

Mai

2022

Aktionswoche Alkohol 2022

14. Mai bis 22. Mai

Veranstaltungsseite: www.aktionswoche-alkohol.de

Auszug: Am 14. Mai beginnt die bundesweite Aktionswoche Alkohol 2022 (AWA 2022). Zahlreiche Veranstalterinnen und Veranstalter aus der Suchthilfe, Suchtprävention und Sucht-Selbsthilfe beteiligen sich bis zum 22. Mai mit Aktionen vor Ort und online. Auch Firmen, (Sport-)Vereine, Arztpraxen, Apotheken, Kirchengemeinden und viele andere Engagierte in ganz Deutschland tragen zum Gelingen der Präventionskampagne bei.

Der Terminkalender befindet sich hier: https://www.aktionswoche-alkohol.de/fuer-veranstaltende/terminkalender/

Mo

16

Mai

2022

Online-Workshop: Junge Selbsthilfe an der Schule

10:00 bis 11:30 Uhr (online)

Veranstalter: Junge Selbsthilfe Berlin

Für Mitarbeiter:innen der Schulsozialarbeit, Suchtprävention und Jugendarbeit

Inhalt: Was ist Junge Selbsthilfe? Was ist der Mehrwert von Selbsthilfegruppen? Zu welchen Themen gibt es Selbsthilfegruppen? Wo und wie finde ich Gruppen? Ist es ein Ersatz zur Therapie? Das alles mit viel Raum für Ihre Fragen erfahren Sie in diesem interaktiven Workshop.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung bis zum 09. Mai: Saskia Schubert, junge-selbsthilfe@sekis-berlin.de,

(030) 890 285 49

Projektseite: https://www.sekis-berlin.de/selbsthilfe/junge-selbsthilfe

Flyer: Junge Selbsthilfe an der Schule
Flyer_Workshop Junge Selbsthilfe an der
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Di

17

Mai

2022

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

14:00 Uhr (vor Ort im ABSV)
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen. Wegen der Corona-Umstände wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten (bipolaris@bipolaris.de).

Di

17

Mai

2022

Trialogisches Seminar: Schlafstörungen & Bipolarität

17:00 bis 19:00 Uhr (vor Ort, 3G-Pflicht)

Veranstalter: bipolaris e.V.

Schlafstörungen hat schon jeder erlebt, der unter einer Bipolaren Störung leidet. Sie sind quälend und verschlimmern die Symptome jeder Episode, auch nahe Angehörige und Freunde können dies beobachten und sind nicht selten ebenfalls betroffen. Unser Seminar soll helfen Strategien zu finden, um das tägliche Wohlbefinden spürbar zu verbessern. Gemeinsam mit Bipolaren, deren Angehörigen und professionellen Helfern möchten wir uns mit Vorträgen und Diskussion zum Thema Schlafstörungen austauschen.

Das Seminar ist kostenlos, aber auf 70 Personen begrenzt - vor Ort gilt die 3G-Pflicht.

Anmeldung bis 13. Mai via anmeldung@bipolaris-mail.de oder (030) 555 749 20.

Veranstaltungsort: Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin gegr. 1874 e.V., Großer Saal am Eingang, Auerbachstraße 7, 14193 Berlin

Flyer mit Programm
2022 04 28 Seminar Schlafstörungen 2022
Adobe Acrobat Dokument 156.0 KB

Do

19

Mai

2022

Auf den Punkt in 90 Minuten: Sucht (Online-Talk)

17:30 bis 19:00 Uhr (online)

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen e.V. und ADHS Deutschland e.V.

Auszug: Darf ich Alkohol trinken, wenn ich Psychopharmaka nehme? Ist Cannabis wirklich so gefährlich? Wo fängt eine Suchterkrankung an, was ist „nur“ schädlicher Gebrauch?

Im nächsten Teil unserer Serie „Auf den Punkt in 90 Minuten“ diskutieren wir gemeinsam mit Annett Grabowski und Dr. Gero Bühler das Thema Sucht und versuchen, lebenspraktische Antworten zu finden.

Anmeldung bis 16. Mai über dieses Anmeldeformular

Flyer & Anmeldung
ADHS_DGBS_Aktionswoche_Sucht_einseitig.p
Adobe Acrobat Dokument 741.4 KB

Mo

30

Mai

2022

Interaktiver Vortrag: Umgang mit Ängsten

18:30 bis 20:30 Uhr (vor Ort)

Veranstalter: Nachbarschaftsheim Schöneberg e.V.

Referent: Rolf Netzmann, EX IN Genesungsbegleiter und Systemischer Coach

Auszug: Angst ist ein ganz normales Gefühl, nur, wann wird es zu einer Krankheit? Wie gehe ich mit meinen Ängsten um und welche Methoden entspannen mich, wenn Ängste auftreten? Wie ist der Zusammenhang zwischen Angst und Stress? Warum sind Ängste notwendig für unsere Gesundheit? Wie beruhige ich mit einfachen Übungen mein vegetatives Nervensystem?
Ein interaktiver Vortrag mit Übungen und einer phantasievollen Traumreise als Abschluss. Fragen sind ausdrücklich erwünscht und werden sofort beantwortet. Auch eigene Übungen oder ein "Ich habe da was gehört - wie funktioniert das? " oder "Stimmt es, dass …?" dürfen in den 2 Stunden gern mit eingebracht werden. Ein Handout zum Mitnehmen gibt es natürlich auch.

Anmeldung: selbsthilfe@nbhs.de oder (030) 85 99 51 -330/-333

Veranstaltungsort: Nachbarschaftshaus Friedenau, Holsteinische Str. 30, 12161 Berlin, Raum 4.09

Flyer
Umgang_mit_Aengsten.pdf
Adobe Acrobat Dokument 158.3 KB

Juni 2022

Mi

15

Jun

2022

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Nicht mehr nicht mehr leben wollen

17:30 Uhr (vor Ort)

Veranstalter: siehe Flyer

Auszug: Sie wollten nicht mehr leben. Sie dachten, sie schaffen es nicht mehr. Das Leben. Verzweiflung und Ausweglosigkeit gehörten zu den Gefühlen der Protagonisten des Films "Nicht mehr nicht mehr leben wollen". [mehr im Flyer]

Die Regisseurin Andrea Rothenburg stellt ihren aktuellen Film im Rahmen der Filmreihe im Kino vor. Nach der Filmpremiere findet eine Diskussion mit Protagonisten des Films, Experten, Angehörigen und der Regisseurin statt.

Projektseite: http://www.gpv-lichtenberg.de/irrsinnig-menschlich.html

Eintritt: 6 €

Veranstaltungsort: Kino CineMotion in Berlin-Hohenschönhausen, Wartenberger Straße 174, 13051 Berlin

Kontakt: (030) 962 43 100 und https://berlin.cinemotion-kino.de/

Flyer mit Details zum Film
Kinoflyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 300.8 KB
Flyer Filmreihe 2022
K-MO_Flyer_IM-Berlin-2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 428.9 KB

Fr

17

Jun

2022

Fachtagung: Teilhabe am Arbeitsleben für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

10:00 bis 13:00 Uhr (vor Ort)

Veranstalter: Vivantes Klinikum Am Urban in Kooperation mit expeerienced - erfahren mit seelischen Krisen e.V.

Auszug: Präsentiert werden zwei Eingliederungsprogramme, als Teil eines klinischen Versorgungsangebots, die die (Wieder)Aufnahme einer Arbeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt bzw. den Erhalt des den Arbeits-, Ausbildungs- oder Studienplatzes zum Ziel haben. Zentral für den Erfolg jeder Eingliederungsbemühung ist die Verzahnung mit dem allgemeinen Arbeitsmarkt. [mehr zum Programm im Flyer]

Anmeldungmartin.schultz@email.de

Veranstaltungsort: Versammlungssaal im Vivantes Klinikum Am Urban,

Dieffenbachstraße 1, 10967 Berlin

Diese Fachtagung findet im Rahmen der Veranstaltung DER LAUF & DER MARKT für seelische Gesundheit statt, diese startet direkt danach (ab 13:00 Uhr).

Flyer mit Programm
Fachtagung Teilhabe am Arbeitsleben 17.6
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Fr

17

Jun

2022

DER LAUF & DER MARKT für seelische Gesundheit

13:00 bis 18:30 Uhr (vor Ort)

Veranstalter: bipolaris e.V. in Kooperation mit dem Vivantes Klinikum Am Urban und den Angehörigen psychisch erkrankter Menschen LV Berlin e.V.

Auszug: Wie im Vorjahr findet unsere Informations- und Aufklärungsveranstaltung DER LAUF & DER MARKT für seelische Gesundheit in Berlin Kreuzberg statt. Eingeladen sind auch ca. 35 Selbsthilfeorganisationen, Kliniken, psychosoziale Träger und Vereine aus Berlin und der Umgebung, die ihre Unterstützungsangebote an Marktständen dem Publikum vorstellen.

Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern haben wir ein diesjähriges Rahmenthema: Angehörige von psychisch erkrankten Menschen. Neben dem großen Thema Seelische Gesundheit orientieren sich die Marktangebote dieses Jahr auch an dieser Zielgruppe und so wollen wir gemeinsam Hilfe bieten für Familien, Eltern, Kinder & Jugendliche, Partner:innen, Geschwister, Freunde, Lehrer:innen & Erzieher:innen und Profis & Behandler:innen aus dem Gesundheitswesen.

Begleitend gibt es ein informatives Bühnenprogramm zum Thema, Live-Musik, Kinderschminken und den mittlerweile 7. LAUF für seelische Gesundheit rund um den Urbanhafen. Für kleine Besucher startet vorher der KIDS-LAUF.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und ohne Anmeldung besuchbar, alle weiteren Informationen gibt es auf der Projektseite:

der-markt.berlin

Veranstaltungsort: Gelände zwischen dem Vivantes Klinikum Am Urban und Urbanhafen, Dieffenbachstr. 1, 10967 Berlin-Kreuzberg

 

Mo

20

Jun

2022

Foto-Ausstellung zum Thema Depression

17:00 Uhr (vor Ort)

Veranstalter: Brandenburger Informations- und Kontaktstelle für Selbsthilfe (BIKS)

Auszug: In Ihrer zweiten Ausstellung mit dem Titel "Aus nächster Distanz" zeigt die Fotografin Heike Stricker Brandenburger, die an Depressionen leiden. Das Projekt wird gefördert von der Caritas Berlin-Brandenburg und der Stadt Brandenburg. Dargestellt sind Menschen, die an Depressionen leiden und auch die, bei denen die Depression als Co-Krankheit auftritt. Eingefügte Texte erzählen über Symptome oder auch die Gefühlslagen der Abgebildeten.

  • Die Vernissage findet am 20. Juni um 17:00 Uhr statt
  • Die Ausstellung ist vom 20. Juni bis 8. August (Donnerstag bis Sonntag) jeweils von 16 bis 19 Uhr geöffnet

Eintritt frei.

Veranstaltungsort: Johanniskirche, Johanniskirchplatz, 14770 Brandenburg a. d. Havel

Flyer
Fotoausstellung Aus nächster Distanz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 865.1 KB

Di

21

Jun

2022

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00 Uhr (Vor Ort)
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen. Wegen der Corona-Umstände wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten (bipolaris@bipolaris.de).

Sa

25

Jun

2022

SoVD-Inklusionslauf 2022

ab 10:00 Uhr (vor Ort)

Veranstalter: Sozialverband Deutschland e.V.

Beschreibung: Nach 2-jähriger Pause durch Corona (2020 und 2021) findet der SoVD-Inklusionslauf wieder auf dem Tempelhofer Feld statt - für Sportbegeisterte mit und ohne Behinderungen.

Welche Strecken gibt es?

  • Bambinilauf 300 m
  • Staffelläufe (4 x 400 m)
  • 1 km-Lauf
  • 2,5 km-Lauf
  • 5 km-Lauf
  • 10 km-Lauf

Kann ich spontan mitlaufen?

  • Ja, es sind noch Startplätze verfügbar. Samstag früh ist die Anmeldung direkt auf dem Veranstaltungsgelände möglich (ab 8:30 Uhr).

Weitere Infos: www.inklusionslauf.de

Veranstaltungsort: Tempelhofer Feld, am besten über den Haupteingang vom Tempelhofer Damm bzw. U- und S-Bahnhof Tempelhof aus

Di

20

Sep

2022

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00 Uhr (online)
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen. Wegen der Corona-Umstände wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten (bipolaris@bipolaris.de).
0 Kommentare

Juli 2022

Do

07

Jul

2022

Bürgerdialog - psychische Erkrankungen in Berlin

12:00 bis 18:00 Uhr (vor Ort)
Veranstalter: bipolaris e.V.
Beim "Bürgerdialog - psychische Erkrankungen" möchten wir gemeinsam mit weiteren lokalen Organisationen aus der psychosozialen Versorgung in belebten Fußgängerzonen und Kiezen mit vielen Bürgern ins Gespräch kommen. Wir klären auf, stellen das Hilfesystem vor und wirken so Stigmata entgegen und aktivieren Potenziale zur Selbsthilfe.
Mit dabei sind Infostände von:
Die Veranstaltung kann ohne Eintritt oder Anmeldung besucht werden und findet direkt am S-Bahn-Ring im Treptower Park statt (Ostseite des Bahnhofs, Richtung Fähren), in 12435 Berlin Treptow-Köpenick.
Ab 16:30 Uhr erwarten wir dort die Mitfahr-Aktion in Begleitung des MUT-TOUR Tandemteams (siehe nächster Eintrag).

Do

07

Jul

2022

MUT-TOUR Aktionstag & Mitfahr-Aktion in Berlin

15:30 Uhr (vor Ort)

Veranstalter: MUT-TOUR in Kooperation mit dem ADFC Berlin e.V.

Auszug: Die MUT-TOUR ist ein Aktionsprogramm, bei dem sich Menschen mit und ohne eigene Erfahrungen mit Depressionen gemeinsam auf Tandems und wandernd durch Deutschland bewegen und Öffentlichkeitsarbeit machen.

Um 15:30 Uhr startet die Mitfahr-Aktion in Begleitung des MUT-TOUR Tandemteams auf dem Pariser Platz.

Kommt mit dem eigenen Rad vorbei und radelt für ein Stück oder ganz bis zum Treptower Park mit!

Um 16:30 Uhr ist die Ankunft beim Bürgerdialog psychische Erkrankungen von bipolaris e.V. im Treptower Park geplant (siehe vorheriger Eintrag).

Mit der Teilnahme entstehen keinerlei Kosten und eine Anmeldung ist nicht nötig. Wir freuen uns möglichst viele Menschen aus Berlin und Umgebung zu treffen.

Bitte vorher nochmal auf die Webseite schauen: Aufgrund der Wetterlage, zeitlichen Verzögerungen der MUT-TOUR Tagesetappe sowie geänderten Corona-Auflagen kann es zu kurzfristigen Programmänderungen kommen. 

Link zu den MUT-TOUR Aktionstagen

Veranstaltungsort: Pariser Platz (vor dem Brandenburger Tor), 10117 Berlin-Mitte

Flyer
MT22_Berlin_A6Flyer_Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.4 MB

Di

19

Jul

2022

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00 Uhr (Vor Ort)
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen. Wegen der Corona-Umstände wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten (bipolaris@bipolaris.de).

August 2022

Di

16

Aug

2022

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00 Uhr (vor Ort)
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen. Wegen der Corona-Umstände wird um vorherige Kontaktaufnahme gebeten (bipolaris@bipolaris.de).
0 Kommentare

Fr

26

Aug

2022

Trialogischer Fachtag: Borderline und Beziehungen

09:00 bis 17:00 Uhr (vor Ort)

Veranstalter: Drahtseiltanz e.V. in Kooperation mit dem Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee

Auszug: In unserem Verein Drahtseiltanz e. V. beschäftigen wir uns mit Menschen, die mit Borderline zu tun haben und hier Beratung, Austausch und Informationen benötigen, um in der Beziehungsgestaltung handlungsfähiger zu sein. Vor einem Jahr gründeten wir – Mutter und Tochter – den Verein, um unsere Erfahrungen und unser Fachwissen als systemische Familientherapeutinnen weitergeben können. Mehrere Menschen haben sich uns angeschlossen, die meist ebenfalls Experten aus Erfahrung sind und in sozialen Berufen Fuß gefasst haben. Wir freuen uns, gemeinsam mit dem Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee einen ersten trialogischen Fachtag veranstalten zu können, der von nun an regelmäßig zu unterschiedlichen Unterthemen stattfinden soll.

In einer Keynote und fünf Vorträgen werden unterschiedliche Aspekte des Schwerpunktthemas Beziehungen und Borderline beleuchtet, die am Nachmittag in vier Workshops vertieft werden sollen. Wir laden Sie herzlich zum Fachtag ein und freuen uns auf einen intensiven Austausch mit Ihnen.

Das Programm finden Sie im Flyer oder auf der Webseite.

Anmeldungkatrin.zeddies@drahtseiltanz.de

Veranstaltungsort: Alexianer St. Joseph Krankenhaus Berlin-Weißensee, St. Alexius-Saal im Z-Gebäude, Gartenstraße 1, 13088 Berlin

Flyer mit Programm
k_Fachtag_Borderline-und-Beziehungen_Fly
Adobe Acrobat Dokument 72.5 KB

Mo

29

Aug

2022

Trialogischer Abend: Zwischen Nähe und Distanz

19:00 bis 21:00 Uhr (vor Ort)

Veranstalter: Verein für Psychiatrie und seelische Gesundheit e.V. (VPsG) und Angehörige psychisch erkrankter Menschen LV Berlin e.V. (ApK)

Auszug: Liebe Menschen, die direkt oder indirekt mit psychischen Themen zu tun haben, wir wollen miteinander reden. Deshalb lädt der VPsG zusammen mit dem ApK Berlin wie jedes Jahr zum ausführlichen Trialog, diesmal zum Thema: Zwischen Nähe und Distanz – wie kriegen wir´s hin? Für Snacks und Getränke ist gesorgt. Bringen Sie nur Interesse und Lust am Gespräch mit. Wir freuen uns auf Sie - Ihr trialogisches Vorbereitungsteam! (Weitere Infos zum Programm können noch folgen).

Teilnahme gratis, ohne Anmeldung.

Veranstaltungsort: Georgensaal im Evangelischen Kirchenforum, Klosterstraße 66, 10179 Berlin-Mitte