Tag der bipolaren Störung in Potsdam

Mittwoch 25.05.2011 10:00 - 20:00 Uhr

Der Tag der bipolaren Störung in Potsdam war ein voller Erfolg. Mit unserem Informationsstand an prominenter Stelle in der Potsdamer Innenstadt konnten wir ein wenig zur Aufklärung über die bipolare Störung beitragen; viele Passanten schauten sich interessiert unsere Plakate an.

Betroffene und Angehörige haben sich am Stand informiert. Gut ein Dutzend individueller Beratungen sowohl durch Betroffene als auch durch einen Arzt wurden im SEKIZ durchgeführt.

Trotz eher schleppender Anmeldungen hatten wir dann ca. 50 Teilnehmer an unsere abendlichen Informationsveranstaltung. Das Grußwort der Potsdamer Gesundheitsdezernentin und die Vorträge und Erfahrungsbericht wurden mit Interesse aufgenommen.

Im Anschluss an die Veranstaltung gab es ein Treffen Interessierter, die eine Selbsthilfegruppe in Potsdam gründeten!

Einen herzlichen Dank an die Referenten, an die vielen Aktiven von bipolaris, an das SEKIZ und an Dr. Kieser vom Klinikum Ernst von Bergman, die alle gemeinsam und mit viel Engagement diesen Tag vorbereitet und ermöglicht haben.

 

Pressemitteilung nach dem Tag der Bipolaren Störung in Potsdam am 25.05.2011
Pressemitteilung Tag der Bipolaren Störu
Adobe Acrobat Dokument 118.0 KB

Programm

Informationsstand zu Bipolaren Störungen

10 Uhr bis 17 Uhr

Stand und Informationen zur bipolaren Störung in der Brandenburger Straße, Ecke Hermann-Elflein-Straße

Persönliche Beratung

10 Uhr bis 17 Uhr

Beratung durch Betroffene, Angehörige  und MitarbeiterInnen des Ernst-von-Bergmann-Klinikums im SEKIZ, Hermann-Elflein-Straße 11.

Sollten Sie einen Termin für ein persönliches Gespräch reservieren wollen, dann können Sie dies bei den unten angegebenen Kontaktadressen.

 

Informationsveranstaltung -
Was Sie über die Bipolare Störung wissen sollten 

18:00 Uhr bis 20:00 Uhr im Kuze - Kulturzentrum Potsdam

  • Wie erkenne ich eine Bipolare Störung?
  • Was sind die Symptome der Erkrankung?
  • Was sind die Ursachen der Bipolarität?
  • Welche Therapiemöglichkeiten gibt es?

Betroffene und Angehörige schildern ihre Erfahrungen.

 

Weiterhin referieren vom Zentrum für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Klinikum Ernst von Bergmann:

  • Dr. med. Christian Kieser, Leiter und Chefarzt
  • Dr. Hasso Klimitz, psychologischer Psychotherapeut, stellvertretender Leiter

Für Fragen und Diskussionen besteht viel Gelegenheit.

 

Der Informationsabend findet ab 18:00 Uhr im KuZz - Kulturzentrum, Hermann-Elflein-Straße 10, 14467 Potsdam statt. Bei sehr großer Teilnehmerzahl wird die Veranstaltung in das Ernst-von-Bergman-Klinikum verlegt.

Anfahrt Kuze

 

Eintritt frei, kein Pharmasponsoring. Um besser planen zu können, bitten wir für den Informationsabend um eine Anmeldung bei der SEKIZ.

 

Kontakt und Anmeldung

Potsdamer Bündnis gegen Depression

c/o Selbsthilfe-, Kontakt- und Informationszentrum Potsdam (SEKIZ)

Hermann-Elflein-Straße 11, 14467 Potsdam

Tel.: 0331 - 62 00 280, E-Mail: depressionsbuendnis@sekiz.de 

 

bipolaris - Manie & Depression Selbsthilfevereinigung Berlin-Brandenburg e. V.

bipolaris@bipolaris.de oder Sie benutzen unser Kontaktformular.

Flyer: Tag der bipolaren Störung in Potsdam
potsdam.pdf
Adobe Acrobat Dokument 205.2 KB