Archiv Veranstaltungen 2018

Januar 2018

Mo

08

Jan

2018

Psychopharmaka? Kritischer Trialog

18:00 - 20:00 Uhr - Veranstaltungsreihe (Termin 1 von 10)

Thema diesmal: Recherchieren und Informieren über Psychopharmaka - Wege und Irrwege

In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)

Veranstaltungsort: Kellerkinder, Ebertystr.8, 10249 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs
2018 01 08 Trialog Psychopharmaka.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.7 KB

Di

16

Jan

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Mi

17

Jan

2018

Psychotische Symptome in der Bipolaren Störung

17:00 bis 20:00 Uhr - Ein wissenschaftlicher und literatischer Diskurs

Veranstalter: Charité Campus Mitte

Auszug: Mehr als die Hälfte der bipolar Erkrankten erleben in ihren Krankheitsepisoden psychotische Symptome. In der Reflektion beschreiben sie das Verschwimmen von Realitätsgrenzen, die Veränderung von Wahrnehmung und Erleben. Selbst erfahrenen Klinikern gelingt in der Früh- und Akutphase der bipolaren Erkrankung nicht immer eine klare diagnostische Zuordnung und Abgrenzung zu Störungen des psychotischen Spektrums [...] In unserem Symposium wollen wir uns aus wissenschaftlicher sowie künstlerischer Perspektive mit eben diesen Grenzen auseinandersetzen.

Veranstaltungsort: Hörsaal der Nervenklinik, Charité Campus Mitte, Charitéplatz 1, (intern Bonhöffer Weg 3), 10117 Berlin

Programm & Details
Flyer_Symposium bipolar 17.1.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Fr

19

Jan

2018

11. HuK-Selbsthilfetag: "Macht Arbeit krank – oder macht keine Arbeit auch krank?"

13:00 bis 18:00 Uhr

 

Auszug: Wir alle beziehen einen Teil unseres Selbstwertgefühls aus dem, was wir tun. Aber muss das immer ein „Nine-to-five-Job“ sein? Kann es nicht ebenso wichtig sein, einen „geregelten Alltag“ zu haben, in dem ausreichende Erholungszeiten und Lebensfreude eine ebenso große Rolle spielen wie eine sinnvolle Beschäftigung?
Neben Arbeit, Ruhe und Vergnügen beschäftigen uns Fragen wie der Umgang mit Krankheitsphasen im Rahmen des Berufslebens – Berentung, Rehabilitation, Wiedereinstieg und vieles mehr. Wir freuen uns auf Ihr Kommen, spannende Vorträge, Workshops und die Diskussion mit Ihnen. Ein kleiner kulinarischer Anreiz wird auch geboten!

Vergangene HuK-Selbsthilfetage: Übersicht

Veranstalter: bipolar-Tagesklinik am Vivantes Humboldt-Klinikum,
in Kooperation mit dem Vivantes Klinikum Spandau, der DGBS und bipolaris.
Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig

Veranstaltungsort: Vivantes Humboldt-Klinikum, Bibliothek und Tagesklinik,
Am Nordgraben 2, 13509 Berlin-Reinickendorf

Einladung & Programm
Einl HUK 11.Bipolar-Selbsthilfe-TagWeb.p
Adobe Acrobat Dokument 665.3 KB

Sa

27

Jan

2018

Zusammen geht mehr? - Selbsthilfe begegnet den Profis im Gesundheitswesen

11:00 bis 16:00 Uhr - Auftaktveranstaltung des Arbeitskreises Fortbildung in der Selbsthilfe 2018

Auszug: Zum Auftakt unseres Fortbildungsprogramms 2018 möchten wir Menschen aus der Selbsthilfe mit professionellen Akteuren zusammenbringen.
In einem ersten Teil dieses Tages werden wir Erfahrungen austauschen und sammeln. Über Gespräche mit Ärzten und Therapeuten, Erfahrungen im Krankenhaus und Begegnungen mit Krankenkassen. Sind wir Partner, oder Bittsteller? Auf Augenhöhe oder unterste Schublade? Was braucht Veränderung? Im zweiten Teil des Tages werden Gäste aus unterschiedlichen Gesundheitsbereichen unseren Beobachtungen und Fragen begegnen. Wir sitzen zusammen, lernen voneinander und gestalten gemeinsam ein Selbsthilfe-freundliches Berlin der Zukunft.

Anmeldung (030) 8019 7514 oder selbsthilfe@mittelhof.org

Veranstaltungsort: Villa Donnersmarck, Schädestr. 9 -13, 14165 Berlin

Einladung & Jahresprogramm
Einzel_Ankündigung_Auftakt 2018-5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.8 KB

Februar 2018

Mo

12

Feb

2018

Psychopharmaka? Kritischer Trialog: Begleitung beim Reduzieren

18:00 - 20:00 Uhr - Veranstaltungsreihe (Termin 2 von 10)

Thema diesmal: Begleitung beim Reduzieren - was hilft, was schadet?

In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)

Veranstaltungsort: Kellerkinder, Ebertystr.8, 10249 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs
2018 01 08 Trialog Psychopharmaka.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.7 KB

Mi

14

Feb

2018

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Disconnect

Ab 17:30 Uhr - Thema: Umgang mit Medien (Film: Disconnect)

Veranstaltungsreihe zum Thema Seelische Gesundheit.

Veranstalter: KEH, BA Lichtenberg, GPV Lichtenberg, ApK Berlin, expeerienced und CineMotion Berlin-Hohenschönhausen

Auszug: In Deutschland leiden rund 40 Prozent aller Menschen im Laufe ihres Lebens mindestens einmal unter einer psychischen Störung. Jedoch nur etwa ein Drittel der Betroffenen treten in Kontakt mit dem professionellen Versorgungssystem. Der Erhalt und die Wiederherstellung psychischer Gesundheit werden als die größte Herausforderung der Gesundheitsversorgung des 21. Jahrhunderts beschrieben. Wir wollen auch im neunten Jahr der Filmreihe das Thema „Seelische Gesundheit“ wieder mit seinen vielschichtigen Aspekten aufgreifen [...]

Zur Veranstaltungsseite

Eintritt 5 € - Kartenreservierung: 030 / 96 24 31 00 oder online

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-HohenschönhausenWartenberger Straße 174, 13051 Berlin

Flyer & Info
K-MO_Flyer_IM-Berlin-2018_2K.pdf
Adobe Acrobat Dokument 335.4 KB

Di

20

Feb

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Mi

28

Feb

2018

Bundesteilhabegesetz: Wirkungen und Nebenwirkungen

09:30 bis 17:00 Uhr

Vollständiger Titel: Wirkungen und Nebenwirkungen – Wirkungsorientierung im Bundesteilhabegesetz – die menschenrechtliche und andere Perspektiven - Veranstalter: Der Paritätische in Kooperation mit dem IMEW

Auszug: [...] Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) soll das Recht für Menschen mit Behinderungen im Einklang mit der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen weiterentwickeln. Es enthält verschiedene individualrechtliche und vertragsrechtliche Regelungen zur Ausgestaltung und Konkretisierung der gleichberechtigten und selbstbestimmten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Die Wirkung der Maßnahmen soll im Rahmen des Gesamtplanverfahrens, die Wirksamkeit von Leistungen der Leistungserbringer im Rahmen des Vertragsrechts überprüft werden. Der Paritätische Gesamtverband will an die kritische Diskussion während des Gesetzgebungsverfahrens anknüpfen und die Debatte zukunftsgerichtet befördern.  Insbesondere soll bei der Umsetzung der neuen Rechtslage gewährleistet werden, dass die Prüfkriterien an den Leitgedanken der UN-Behindertenrechtskonvention ausgerichtet sind [...] Hier vollständiger Artikel

Tagungsbeitrag 20 € (ermäßigt für Menschen mit Behinderungen)

Anmeldung bis 8. Februar hier

Veranstaltungsort: Katholische Akademie, Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin

Link zur Anfahrt

März 2018

Do

01

Mär

2018

10. Fachtagung Psychiatrie

1. und 2. März, jeweils ab 9:00 Uhr

Thema: "Würde und Ökonomie – Zur Zukunft der psychosozialen Versorgung"

Veranstalter: Forum für Gesundheitswirtschaft und weitere

Auszug: Unter der Fragestellung Wem nutzt die psychosoziale Versorgung? soll am 1. und 2. März 2018 in Berlin zur Zukunft der psychosozialen Versorgung diskutiert und beraten werden. Vor dem Hintergrund wichtiger Gesetzesvorhaben im letzten Jahr - PsychVVG und BTHG - soll darüber hinaus reflektiert werden, wie die konkrete Ausgestaltung und Umsetzung dieser Gesetzesvorhaben in den nächsten Jahren beeinflusst werden kann.

Anmeldung hier (ab 100 € Tageskarte für Betroffene und Angehörige, z.B. für den zweiten Tag mit den Foren "BTHG: Umsetzungsstand" oder "Umgang mit Gewalt in der Psychiatrie").

Zur Veranstaltungsseite (mit ausführlichem Programm)

Veranstaltungsort: ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

Di

06

Mär

2018

Angehörigen-Akademie: „Psychopharmaka bei der Genesung von Psychosen“ (Workshop 1)

14 bis 17 Uhr - Workshop 1: Reduktion von Psychopharmaka – Vom Loslassen, Mut machen und Durchhalten

Veranstalter: Angehörige psychisch Kranker Landesverband Berlin e.V.

Auszug: Die Genesung von Psychosen ist ein mehrjähriger Prozess. Dabei stehen vielfach die Medikamente im Fokus der ärztlichen Behandlung. Jedoch verursachen die Medikamente oftmals erhebliche Nebenwirkungen, die die Ressourcen und Fähigkeiten des Betreffenden einschränken. Nicht zuletzt treten regelhaft problematische Nebenwirkungen auf. Andererseits ist allen Beteiligten klar, dass psychosoziale und psychotherapeutische Maßnahmen sinnvoll sind, um die Genesung zu begleiten [...] - Mehr Info im Flyer

Anmeldung: anmeldung@apk-berlin.de oder (030) 86 39 57 01

Veranstaltungsort: Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin, Brandenburgische Str. 80, 10713 Berlin-Wilmersdorf

Flyer & Details
2018_apk_lv_berlin_e.v._aa_psychopharmak
Adobe Acrobat Dokument 34.9 KB

Mi

07

Mär

2018

Lichtenberger Trialoge: Keiner versteht mich? – Depression verstehen und verständlich machen

17 bis 19 Uhr - Gespräche über psychische Erkrankungen und seelische Gesundheit - Trialogabend 1 von 6

Veranstalter: Gemeindepsychiatrischer Verbund Lichtenberg (GPV) in Kooperation mit dem Bezirksamt Lichtenberg

Auszug Pressemitteilung: Die erfolgreich laufende Reihe „Lichtenberger Trialoge“ wird in diesem Jahr erneut stattfinden und geht damit in die sechste Auflage. Die Veranstaltungsreihe soll das Interesse von betroffenen Menschen wecken, die bisher nicht den Weg in das Hilfesystem des Bezirks gefunden haben. In einer offenen Diskussionsrunde werden Fragen und Antworten rund um die seelische Gesundheit erörtert. Das interessierte Publikum kann dabei aktiv mitwirken.

Veranstaltungsort: Rathaus Lichtenberg, Raum 223/224, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin

Flyer
Flyer_Lichtenberger_Trialoge_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.8 KB

Mo

12

Mär

2018

Psychopharmaka? Kritischer Trialog: Ärzte und Psychopharmaka

18:00 - 20:00 Uhr - Veranstaltungsreihe (Termin 3 von 10)

Thema diesmal: Ärzte und Psychopharmaka - eine verhängnisvolle Affäre?

In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)

Veranstaltungsort: Kellerkinder, Ebertystr.8, 10249 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs
2018 01 08 Trialog Psychopharmaka.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.7 KB

Di

13

Mär

2018

Auftakt des Selbsthilfe-Festivals Berlin 2018

17 bis 19 Uhr

Liebe Engagierte in Selbsthilfegruppen, -vereinen und -verbänden,
unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ wollen wir am 4. August 2018 ab 14 Uhr wieder ein Selbsthilfe-Festival mit Ihnen veranstalten!
Selbsthilfegruppen und –organisationen feiern ein Fest der Selbstbestimmung und zeigen, dass Selbsthilfe viel bewegen kann: So soll das Thema Selbsthilfe den Berliner Bürgern nähergebracht werden. Dabei bietet es wieder Gelegenheit zur Begegnung und zur Öffentlichkeitsarbeit für die Themen der Selbsthilfe. Die Grundidee bleibt, mit viel Begegnung und Kreativität die Möglichkeiten der Selbsthilfe mitten in den Alltag Berlins zu tragen. Wir freuen uns über Ihre Ideen und die Kreativität engagierter Menschen aus der Selbsthilfe: Seien Sie dabei!
Wir laden daher herzlich ein, sich über den Planungsstand zu informieren und sich einzubringen! [Das Team der Festivalplanung 2018]

Anmeldung: selbsthilfefestival@sekis-berlin.de

Veranstaltungsort: Rathaus Charlottenburg, Bürgersaal, Otto-Suhr-Allee 100

Mi

14

Mär

2018

Auftakt-Veranstaltung „Selbsthilfe inklusiv“

10 bis 18 Uhr

Auszug: Die Tagung „Selbsthilfe inklusiv“ ist der Auftakt zur Vernetzung der Mitgliedsverbände der LAG Selbsthilfe Brandenburg und LV Selbsthilfe Berlin für eine inklusive Selbsthilfe-Kultur. Zielgruppe sind interessierte Aktive und Mitarbeiter*innen aus den beiden Landesorganisationen sowie der Sucht-Selbsthilfe.

Update (20.02.): Das Programmheft ist online

Veranstaltungsort: Ärztekammer Berlin, Friedrichstraße 16, 10969 Berlin

Mi

14

Mär

2018

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Birnenkuchen mit Lavendel

Ab 17:30 Uhr - Thema: Asperger Syndrom

Veranstaltungsreihe zum Thema Seelische Gesundheit.

Eintritt 5 € - Kartenreservierung: 030 / 96 24 31 00 oder online

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-HohenschönhausenWartenberger Straße 174, 13051 Berlin

Di

20

Mär

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Di

20

Mär

2018

Kongress Armut und Gesundheit 2018

20. und 21. März

Auszug: 1993 aus einer studentischen Bewegung heraus entstanden, zieht der Kongress inzwischen jährlich etwa 2.000 Teilnehmende nach Berlin. Der Kongress versteht sich dabei als Informationsplattform für aktuelle Themen aus dem Bereich Public Health. Etwa 500 Referierende und Moderierende beteiligen sich am Programm, das im letzten Jahr 121 Veranstaltungen beinhaltete. Ausgerichtet wird der Kongress von Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V., der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung.

Auf der Veranstaltungsseite findet ihr ein ausführliches Diskussionspapier.

Update (09.02.): Das Programmheft ist online

Frühbucherkonditionen bis 02.01.2018 - auch ermäßigte bzw. kostenfreie Tickets.

Veranstaltungsort: TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Do

22

Mär

2018

2. Fachtag - Arbeit & seelische Gesundheit in Lichtenberg

9 bis 15 Uhr

Veranstalter: Jobcenter Lichtenberg und Evangelisches Krankenhaus KEH in Kooperation mit dem Gemeindepsychiatrischen Verbund Lichtenberg (GPV)

Auszug: Psychische Störungen und Erkrankungen stellen mittlerweile die häufigste Frühverrentungsursache dar. Sie führen zu Arbeitslosigkeit und erschweren die Rückkehr in die Erwerbsarbeit. Umgekehrt hat langanhaltende Arbeitslosigkeit negative Folgen für die psychische und auch körperliche Gesundheit der Betroffenen. An diesen Zusammenhängen setzt das Kooperationsprojekt des Jobcenters Lichtenberg und des KEH „Psychosoziales Coaching“ an, das wir im ersten Teil des Fachtages vorstellen

[Weitere Punkte siehe Flyer]

Formlose Anmeldung bis 09.03.2018 an katja.seidel2@jobcenter-ge.de oder j.gernentz@keh-berlin.de

Veranstaltungsort: Stadtteilzentrum Kiezspinne FAS e.V., Schulze-Boysen-Straße 38, 10365 Berlin

Einladung & Programm
fly-gpv-fachtag-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 660.5 KB

Do

22

Mär

2018

Psychosoziale Angebote für Geflüchtete in Friedrichshain-Kreuzberg

14 bis 17 Uhr

Veranstalter: Vivantes Klinikum Am Urban

Auszug: [...] In den letzten Jahren sind eine Reihe von Initiativen entstanden, um die Angebote für Geflüchtete zu verbessern. Die Veranstaltung hat sich zum Ziel gesetzt, eine Auswahl der unterschiedlichen Angebote vorzustellen und so zur besseren Vernetzung beizutragen. Neben den Podiumsvorträgen besteht für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch die Möglichkeit, im Rahmen der Diskussionszeiten auf weitere Angebote hinzuweisen. [...] Mehr Details im Programm!

Anmeldung: ines.hagedorn@vivantes.de

Veranstaltungsort: Versammlungssaal, Erdgeschoss, Vivantes Klinikum Am Urban, Dieffenbachstraße 1, 10967 Berlin

Einladung & Programm
180227 Einl KAU KFH Psych_Angebote_Gefl
Adobe Acrobat Dokument 372.0 KB

So

25

Mär

2018

„Berlin sagt Danke!“ - Markt der Möglichkeiten

13 bis 17 Uhr

Auszug: Auch in diesem Jahr dankt die Stadt Berlin ihren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern mit dem „Berlin sagt Danke!“-Tag. Am 25. März 2018 öffnen Kulturstätten und Einrichtungen bei freiem Eintritt ihre Türen. Weitere Informationen finden Sie unter www.berlin-sagt-danke.de.
Auch das Rote Rathaus öffnet erneut seine Türen für den „Markt der Möglichkeiten“, auf dem sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger umfassend über die Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements in Berlin informieren können. Zusätzlich finden Workshops zu diversen Themen rund ums Ehrenamt statt. [Text von www.gute-tat.de]

Veranstaltungsort: Rotes Rathaus, Rathausstraße 15, 10178 Berlin

Di

27

Mär

2018

Offenes Treffen: Aufruf zum Mitmachen bei der behindert und verrückt feiern PRIDE PARADE 2018

19 Uhr

Auszug: Da die Vorbereitung der Parade einiges an Arbeitet bedeutet, suchen wir nach Menschen, die Lust haben, mit uns die Pride zu gestalten. Wir sind eine Gruppe aus Menschen mit und ohne Behinderungen, Menschen mit und ohne psychiatrischen
Diagnosen. Wir arbeiten selbstorganisiert, ohne Bezahlung, treffen Entscheidungen zusammen und sind ein Kollektiv. Trau auch Du Dich zu fordern, was Du brauchst und was Dir zusteht und hilf uns bei der Pride 2018! [mehr Details im Flyer]

Veranstaltungsort: „Aquarium“ (neben dem Café Südblock) am Kottbusser Tor, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin

Flyer & Details
pride-parade-2018-aufruf-zum-mitmachen.p
Adobe Acrobat Dokument 396.7 KB

Do

29

Mär

2018

TV: Beitrag zum World Bipolar Day in "Volle Kanne"

Sendezeit 9:05 bis 10:30 Uhr (ZDF)

Auszug: Anlässlich des World Bipolar Days am 30.03. läuft am 29.03.2018 in der ZDF-Sendung "Volle Kanne" ein Beitrag darüber, wie man als als Ärztin mit bipolarer Erkrankung in der Psychiatrie gut und stabil arbeiten kann. Die bipolare Störung wird dabei von Prof. Martin Schäfer beschrieben und Voraussetzungen benannt, die eine Arbeit als Psychiaterin mit dieser Erkrankung möglich machen.

Entnommen von DGBS-Seite

April 2018

Mo

09

Apr

2018

Psychopharmaka? Kritischer Trialog: Medikamente in der Klinik

18:00 - 20:00 Uhr - Veranstaltungsreihe (Termin 4 von 10)

Thema diesmal: Medikamente in der Klinik – Klinik ohne Medikamente?

In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)

Veranstaltungsort: Kellerkinder, Ebertystr.8, 10249 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs
2018 01 08 Trialog Psychopharmaka.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.7 KB

Do

12

Apr

2018

Angehörigen-Akademie: „Psychopharmaka bei der Genesung von Psychosen“ (Workshop 2)

14 bis 17 Uhr - Workshop 2: Wirkungsweise von Neuroleptika auf das menschliche Nervensystem (Neurophysiologie)

Veranstalter: Angehörige psychisch Kranker Landesverband Berlin e.V.

Auszug: Die Genesung von Psychosen ist ein mehrjähriger Prozess. Dabei stehen vielfach die Medikamente im Fokus der ärztlichen Behandlung. Jedoch verursachen die Medikamente oftmals erhebliche Nebenwirkungen, die die Ressourcen und Fähigkeiten des Betreffenden einschränken. Nicht zuletzt treten regelhaft problematische Nebenwirkungen auf. Andererseits ist allen Beteiligten klar, dass psychosoziale und psychotherapeutische Maßnahmen sinnvoll sind, um die Genesung zu begleiten [...] - Mehr Info im Flyer

Anmeldung: anmeldung@apk-berlin.de oder (030) 86 39 57 01

Veranstaltungsort: Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin, Brandenburgische Str. 80, 10713 Berlin-Wilmersdorf

Flyer & Details
2018_apk_lv_berlin_e.v._aa_psychopharmak
Adobe Acrobat Dokument 34.0 KB

Fr

13

Apr

2018

Selbsthilfe Forum Lichtenberg: Zweites Treffen

10:00 bis 13:00 Uhr

Auszug: Die Lichtenberger Selbsthilfekontaktstellen „Horizont“ und „Synapse“ sowie die Kontaktstelle PflegeEngagement laden Sie recht herzlich zum zweiten Treffen des Selbsthilfe Forums Lichtenberg ein. Gemeinsam mit Ihnen wollen wir erörtern wie, mit welchem Ziel, mit welchen Inhalten und in welcher Besetzung das Selbsthilfeforum perspektivisch arbeiten soll.

Anmeldung bis 06.04. via info@selbsthilfe-lichtenberg.de oder 030/9621033

Veranstaltungsort: Nachbarschaftshaus Orangerie der Kiezspinne FAS e.V.,

Schulze-Boysen-Straße 38, 10365 Berlin

Einladung
Einladung SH-Forum 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 298.6 KB

Di

17

Apr

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Mi

18

Apr

2018

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Schönefeld Boulevard

Ab 17:30 Uhr - Thema: Mobbing

Veranstaltungsreihe zum Thema Seelische Gesundheit.

Eintritt 5 € - Kartenreservierung: 030 / 96 24 31 00 oder online

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-HohenschönhausenWartenberger Straße 174, 13051 Berlin

Mi

25

Apr

2018

Lichtenberger Trialoge: Die Welt versteht mich nicht! – Verständnis und Verständigung in der Psychose

17 bis 19 Uhr - Gespräche über psychische Erkrankungen und seelische Gesundheit - Trialogabend 2 von 6

Veranstalter: Gemeindepsychiatrischer Verbund Lichtenberg (GPV) in Kooperation mit dem Bezirksamt Lichtenberg

Auszug Pressemitteilung: Die erfolgreich laufende Reihe „Lichtenberger Trialoge“ wird in diesem Jahr erneut stattfinden und geht damit in die sechste Auflage. Die Veranstaltungsreihe soll das Interesse von betroffenen Menschen wecken, die bisher nicht den Weg in das Hilfesystem des Bezirks gefunden haben. In einer offenen Diskussionsrunde werden Fragen und Antworten rund um die seelische Gesundheit erörtert. Das interessierte Publikum kann dabei aktiv mitwirken.

Veranstaltungsort: Rathaus Lichtenberg, Raum 223/224, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin

Flyer
Flyer_Lichtenberger_Trialoge_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.8 KB

Fr

27

Apr

2018

Kino und Diskussion: "Mr. Jones"

17:30 Uhr
Veranstalter: bipolaris e.V. in Kooperation mit dem Humboldt-Klinikum
Auszug: „Mr. Jones“ (Richard Gere) verfügt über unglaubliche Energie und Charme. Doch nur allzu oft fällt er von einer Hochstimmung in tiefste Depression. Die aparte Dr. Libbie Brown nimmt sich seines Falles an. Ihre herkömmlichen Methoden greifen nicht. Denn Mr. Jones ist einzigartig. Und immer für eine handfeste  Überraschung gut. Als er es aber wagt, Dr. Brown den Hof zu machen, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen…
In der anschließenden Podiumsdiskussion erörtern wir die Frage: Was macht eine gute Patienten-Therapeuten-Beziehung aus?
Eintritt 5 € - Für einen Imbiss ist gesorgt.
Reservierungen unter www.citykinowedding.de
Veranstaltungsort: City Kino Wedding, Müllerstraße 74, 13349 Berlin,
Nahe U-Bhf. Rehberge (U-Bahn U6, Bus N6)

Mai 2018

Mi

02

Mai

2018

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

17:30 bis 19:00 Uhr
Veranstalter: bipolaris e.V.
Auszug: Unsere Beziehungen werden dadurch geprägt, was wir in der Kindheit und Familie erlebt haben. Wie erklären die verschiedenen Therapieschulen die Entstehung der Bipolaren Störung? Wie wurden wir zu dem, was wir sind? Was ist besonders bei Menschen mit Bipolaren Störungen? Was kann helfen, wenn ich Beziehungsprobleme habe? Für Ihre Fragen ist auf der Veranstaltung Platz, wir freuen uns auf den Austausch.
Referentin: Alicia Navarro Ureña, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Kostenlos - keine Anmeldung
Veranstaltungsort: die reha e.v., Weydemeyerstraße 2/2a, 10178 Berlin-Mitte
(Nahe U Bhf. Schillingstr.)

Do

03

Mai

2018

13. APS-Jahrestagung - Digitalisierung und Patientensicherheit

03. und 04. Mai
Veranstalter: Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS)
Auszug:  Das APS will gemeinsame Lösungen zur Förderung der Digitalisierung vorantreiben und wird zu dem Thema zwei neue Handlungsempfehlungen vorstellen.

  • Welche neuen APPs sind heute erfolgreich im Einsatz, mit denen Patienten selbst einen Beitrag zur Sicherheit leisten?
  • Welche nachahmenswerten Digitalisierungsprozesse sind bereits inambulanten Praxen und Kliniken umgesetzt?
  • Wie werden Aufwand und Nutzen bemessen?

Anmeldung & Details auf Veranstaltungsseite
Ab 50 € Teilnahmegebühr für Mitglieder von Patienten– und Selbsthilfeorganisationen, Azubis, Studenten, Rentner
Veranstaltungsort: Seminaris Campushotel Berlin Dahlem, Conference Center, Takustraße 39, 14195 Berlin

Sa

05

Mai

2018

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Das diesjährige Motto lautet: "Inklusion von Anfang an".

Auszug: Entstanden ist der Protesttag 1992 auf Initiative des Vereins Selbstbestimmt Leben, einer Interessenvertretung von Menschen mit Behinderung.

  • 14:00 Uhr: Start der Demo am Nollendorfplatz
    (Strecke Nollendorfplatz - Wittenbergplatz - Breitscheidplatz)
  • 15:30 - 17:00 Uhr: Abschlußkundgebung am Breitscheidplatz

Weitere Informationen

 

Mo

07

Mai

2018

Fachtagung: Wege in Arbeit für Menschen mit Behinderungen

10:00 bis 16:30 Uhr

Veranstalter: Paritätischer Landesverband Berlin

Auszug: Diese Fachtagung bringt unterschiedliche Akteure der Teilhabe am Arbeitsleben von Menschen mit Behinderungen zusammen, ermöglicht den Austausch über Erfahrungen, benennt Zugangsprobleme zur Arbeit und entwickelt gemeinsame Lösungen für mehr Teilhabe am Arbeitsleben. Ein weiteres Ziel ist, vor dem Hintergrund der stufenweisen Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes, erste Erfahrungen mit den neuen Unterstützungsmöglichkeiten im Arbeitsleben auszutauschen und auf mögliche Herausforderungen hinzuweisen. Workshopinhalte sind:

  • Übergang Schule/ Berufsausbildung
  • Persönliche Budgets/ Budgets für Arbeit
  • Andere Leistungsanbieter/ Zuverdienst
  • Begutachtungen/ Stellungnahmen

Anmeldung bis 27.04.: Formular (unten) an luederitz@paritaet-berlin.de

Veranstaltungsort: Hotel Rossi, Lehrter Str. 66, 10557 Berlin

Einladung & Programm
Wege in Arbeit für Menschen mit Behinder
Adobe Acrobat Dokument 349.1 KB
Anmeldeformular
2018_04_17__Anmeldebogen_Fachtag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 251.9 KB

Mo

14

Mai

2018

Psychopharmaka? Kritischer Trialog: Die Situation der Angehörigen

18:00 - 20:00 Uhr - Veranstaltungsreihe (Termin 5 von 10)

Thema diesmal: Hilflos und hoffnungsvoll – die Situation der Angehörigen?

In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)

Veranstaltungsort: Kellerkinder, Ebertystr.8, 10249 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs
2018 01 08 Trialog Psychopharmaka.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.7 KB

Di

15

Mai

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Mi

16

Mai

2018

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Die beste aller Welten

Ab 17:30 Uhr - Thema: Sucht

Veranstaltungsreihe zum Thema Seelische Gesundheit.

Eintritt 5 € - Kartenreservierung: 030 / 96 24 31 00 oder online

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-HohenschönhausenWartenberger Straße 174, 13051 Berlin

Mi

23

Mai

2018

Kindergesundheitskonferenz Brandenburg mit Markt der Möglichkeiten

09:30 bis 16:00 Uhr

Veranstalter: Bündnis Gesund Aufwachsen (BGA)

Auszug: Es erwartet Sie ein breiter thematischer Überblick von der Gesundheit rund um die Geburt über Frühförderung, die Netzwerke zur Unterstützung junger Familien, Mundgesundheit, Aktivitäten in Schulen und Kitas sowie Impfschutz und Unfall- und Gewaltprävention.

Wie angekündigt, begleitet ein Markt der Möglichkeiten die Kindergesundheitskonferenz. In diesem Jahr werden sich voraussichtlich mehr als 25 Akteure und Angebote aus dem Feld der Kinder- und Jugendgesundheit vorstellen.

--> Zur Übersicht der vergangenen Jahre

Anmeldung bis 15. Mai hier

Veranstaltungsort: Brandenburg-Saal der Staatskanzlei des Landes Brandenburg, Heinrich-Mann-Allee 107, 14473 Potsdam

Programm
programm kindergesundheitskonferenz 2018
Adobe Acrobat Dokument 417.0 KB

Mi

23

Mai

2018

Die Verhaltenstherapie

17:30 bis 19:00 Uhr
Veranstalter: bipolaris e.V.
Auszug: Unsere Beziehungen werden dadurch geprägt, was wir in der Kindheit und Familie erlebt haben. Wie erklären die verschiedenen Therapieschulen die Entstehung der Bipolaren Störung? Wie wurden wir zu dem, was wir sind? Was ist besonders bei Menschen mit Bipolaren Störungen? Was kann helfen, wenn ich Beziehungsprobleme habe? Für Ihre Fragen ist auf der Veranstaltung Platz, wir freuen uns auf den Austausch.
Referentin: Dr. Beate Brombacher, Verhaltenstherapeutin
Kostenlos - keine Anmeldung
Veranstaltungsort: die reha e.v., Weydemeyerstraße 2/2a, 10178 Berlin-Mitte
(Nahe U Bhf. Schillingstr.)

Do

24

Mai

2018

Patientenworkshop: Digitalisierung im Gesundheitswesen - was Patienten zu ihrer Sicherheit wissen sollten

11:00 bis 15:00 Uhr

Veranstalter: Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V. (APS)

Zielgruppe: Patientenvertreterinnen und Patientenvertreter, Selbsthilfegruppen der Gesundheitsselbsthilfe, Patientinnen und Patienten

Auszug: Diesmal möchten wir mit Ihnen die zunehmende Digitalisierung des Gesundheitswesens thematisieren und diskutieren, wie Patienten zu ihrer eigenen Sicherheit beitragen können Dazu hat das APS ganz neu eine Patienteninformation herausgegeben, die Sie als PDF im Anhang finden [Anmerkung: Bitte das PDF via wiebe@aps-ev.de erfragen].

Wir möchten Ihre Meinung, Ihre Erfahrungen dazu hören. Hilft Ihnen diese Broschüre weiter? Fehlen Ihnen wichtige Informationen? Würden Sie diese Broschüre in Ihrer Selbsthilfegruppe / Patientenorganisation verteilen?

Anmeldung bis 14. Mai via wiebe@aps-ev.de oder (030) 5886 5583

Veranstaltungsort: Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Ziegelstraße 30, 10117 Berlin-Mitte

Einladung & Agenda
APS Patientenworkshop 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 327.2 KB

Do

31

Mai

2018

Film zeigt Seele: HELLO I AM DAVID!

19:30 Uhr - Filmabend mit Podiumsdiskussion

Veranstalter: Vivantes Klinikum am Urban

Auszug: „HELLO I AM DAVID!“ ist der erste Dokumentarfilm über den ebenso herausragenden wie ungewöhnlichen Künstler und inspirierenden Menschen David Helfgott. Regisseurin Cosima Lange begleitet ihn auf seiner Konzertreise mit den Stuttgarter Symphonikern durch Europa – und lässt uns teilhaben an seinem faszinierenden Universum. David Helfgott spielt stets, was er fühlt, er spricht aus, was er denkt, er berührt die Menschen – im wahrsten Sinne des Wortes. Weggefährten und Familienmitglieder geben in Alltag und Gesprächen Einblick in ein Leben zwischen genialer Musikalität und unwiderstehlich fröhlicher Exzentrik, zwischen konzentrierter Arbeit am Klavier und überbordender Energie. David Helfgott kann, wie der Film beweist, auch einen minutiös durchgeplanten Flughafenbetrieb an den Rand des Zusammenbruchs bringen.
An der Podiumsdiskussion werden Gamma Bak, Psychiatrie-Erfahrene und Regisseurin, Gudrun Weißenborn, Angehörige Psychisch Kranker, Landes Verband Berlin e. V. sowie meine Person teilnehmen [Prof. Dr. Andreas Bechdolf]

Eintritt 2,50 €

Veranstaltungsort: Moviemento Kino, Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin-Kreuzberg

Flyer
180406_KAU-A1-Filmplakat_Hello_I_AM_DAVI
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB

Juni 2018

Do

07

Jun

2018

Angehörigen-Akademie: „Psychopharmaka bei der Genesung von Psychosen“ (Workshop 3)

14 bis 17 Uhr - Workshop 3: Von der Steigerung der Dosis, hin zur Psychopharmakaabstinenz – Wege, Umwege und deren Begleitung

Veranstalter: Angehörige psychisch Kranker Landesverband Berlin e.V.

Auszug: Die Genesung von Psychosen ist ein mehrjähriger Prozess. Dabei stehen vielfach die Medikamente im Fokus der ärztlichen Behandlung. Jedoch verursachen die Medikamente oftmals erhebliche Nebenwirkungen, die die Ressourcen und Fähigkeiten des Betreffenden einschränken. Nicht zuletzt treten regelhaft problematische Nebenwirkungen auf. Andererseits ist allen Beteiligten klar, dass psychosoziale und psychotherapeutische Maßnahmen sinnvoll sind, um die Genesung zu begleiten [...] - Mehr Info im Flyer

Anmeldung: anmeldung@apk-berlin.de oder (030) 86 39 57 01

Veranstaltungsort: Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin, Brandenburgische Str. 80, 10713 Berlin-Wilmersdorf

Flyer & Details
2018_apk_lv_berlinn_e.v._aa_psychopharma
Adobe Acrobat Dokument 34.4 KB

Mo

11

Jun

2018

Psychopharmaka? Kritischer Trialog: Stigma und Tabu

18:00 - 20:00 Uhr - Veranstaltungsreihe (Termin 6 von 10)

Thema diesmal: Psychopharmaka verändern das Miteinander – Stigma und Tabu

In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)

Veranstaltungsort: Kellerkinder, Ebertystr.8, 10249 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs
2018 01 08 Trialog Psychopharmaka.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.7 KB

Do

14

Jun

2018

Kinostart: 12 TAGE

Raymond Depardon (Frankreich 2017)

Auszug: Zwölf Tage – das ist die Frist, innerhalb derer in Frankreich ein Psychiatriepatient nach der Zwangseinweisung eine Anhörung vor Gericht bekommen muss, rund 90.000 Menschen durchlaufen im ganzen Land jährlich diese Prozedur. Für seinen neuen Film bekam der legendäre Regisseur und Fotograf Raymon Depardon als erster Filmemacher überhaupt Zugang zu diesen Verfahren und dokumentierte zehn Fälle in einer Klinik in Lyon. [...]

Läuft als OmU (Französisch mit dt. Untertitel) hier:

Zur Filmseite (grandfilm.de), Bericht auf arte

Sa

16

Jun

2018

Seminar Gewaltfreie Kommunikation

10:00 bis 18:00 Uhr
Veranstalter: bipolaris e.V.
Auszug: Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist ein Handlungskonzept, das Menschen ermöglichen soll, so miteinander umzugehen, dass der Kommunikationsfluss zu mehr Vertrauen und Freude am Leben führt.
Es wird in diesem Seminar besonders darum gehen, die eigenen Bedürfnisse zu erkennen und zu benennen, die hinter den oft zahlreichen Gefühlen liegen. Wir werden neue Möglichkeiten erlernen, wie wir uns klar und aufrichtig mitteilen und in einen wertschätzenden Dialog treten können. Dabei werden theoretische Kenntnisse vermittelt, aber auch praktische Übungen durchgeführt.
Referent: Ronald Hempel, Trainer für Gewaltfreie Kommunikation, Mediator und Buchautor
Kostenbeteilgung 16 € (8 € ermäßigt) - inkl. Getränke und Mittagsimbiss.
Seminar ausgebucht seit 28.04.!
Veranstaltungsort: VIA Qualifizierungszentrum, Genestr. 5, Eingang Reichartstraße, GSG-Hof, Aufgang D, 2. OG, 10829 Berlin-Schöneberg (Nahe S Bhf. Südkreuz)

Di

19

Jun

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Mi

20

Jun

2018

Selbsthilfemarkt im St. Hedwig-Krankenhaus

13:00 bis 16:00 Uhr

Veranstalter: St. Hedwig-Krankenhaus Berlin in Kooperation mit der SHK Berlin Mitte und der KIS Berlin Pankow

Wie schon in den vergangenen Jahren könnt ihr auf dem Selbsthilfemarkt die Gelegenheit nutzen, mit Patienten und Fachkräften ins Gespräch zu kommen und euch im blumenreichen Hof über die zahlreichen Selbsthilfegruppen und Initiativen (siehe Flyer) informieren.

Veranstaltungsort: Am Kesselhaus, St. Hedwig-Krankenhaus, Große Hamburger Straße 5–11, 10115 Berlin-Mitte

Flyer mit Details
Selbsthilfemarkt_Plakat_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 523.1 KB

Mi

20

Jun

2018

Die Wege zur Psychotherapie

17:30 bis 19:00 Uhr
Veranstalter: bipolaris e.V.
Auszug: Seit nunmehr einem Jahr ist die neue Psychotherapeuten-Richtlinie in Kraft. Mit ihr wird geregelt, welche Möglichkeiten es für eine Psychotherapie gibt. Neu eingeführt wurde zum Beispiel eine Psychotherapeutische Sprechstunde. Hier soll festgestellt werden, ob ein Verdacht auf eine seelische Krankheit vorliegt und weitere fachliche Hilfe notwendig wird. Es gibt Akutbehandlungen, Kurzzeit- und Langzeittherapien, probatorische Sitzungen, Kostenerstattungsverfahren und vieles mehr. Welche Leistung ist für mich richtig? Für Ihre Fragen ist auf der Veranstaltung Platz, wir freuen uns auf den Austausch.
Referentin: Ute Meybohm, Berliner Psychotherapeutenkammer
Kostenlos - keine Anmeldung
Veranstaltungsort: die reha e.v., Weydemeyerstraße 2/2a, 10178 Berlin-Mitte
(Nahe U Bhf. Schillingstr.)

Fr

22

Jun

2018

Safewards – Deeskalation und Partizipation auf psychiatrischen Akutstationen fördern

10:00 bis 16:30 Uhr

Veranstalter: Vivantes Klinikum am Urban, u.a. Safewards (Fachhochschule der Diakonie Bielefeld)

Auszug: Der Umgang mit aggressivem Verhalten gehört zu den herausforderndsten Aufgaben in der stationären Psychiatrie. Das Safewards-Modell beschreibt wirksame Einflussmöglichkeiten und spezifische Interventionen, durch die die Entstehung und Häufigkeit von Konflikten, die zu Gewalt führen, reduziert werden können. Safewards umfasst 10 Interventionen, die von allen Berufsgruppen auf der Station durchgeführt werden können und die auf Deeskalation und Partizipation fokussieren. Die Zusammenarbeit auf Augenhöhe von Pflegenden, Ärztinnen und Ärzten, Psychologinnen und Psychologen, Fachtherapeutinnen und Fachtherapeuten und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Sozialdienst ist hier von besonderer Bedeutung. [...] Wir möchten Ihnen mit dem Symposium einen praktischen Einblick in die konzeptuelle Arbeit gewähren und gleichzeitig gemeinsam mit Ihnen den Austausch kommen.

Anmeldung via Formular an ines.hagedorn@vivantes.de oder Fax (030) 130 22 6005

Veranstaltungsort: Großer Konferenzraum, Erdgeschoss, Vivantes Klinikum Am Urban, Dieffenbachstraße 1, 10967 Berlin

Einladung & Programm
180320 Einl KAU KFH Safewards Netzwerk
Adobe Acrobat Dokument 294.1 KB
Anmeldeformular
180320 Rueck KAU KFH Safewards Netzwerk
Adobe Acrobat Dokument 23.9 KB

Fr

22

Jun

2018

Partizipatives Erinnern an der Gedenkstätte Brandenburg

22.-24. Juni (Fr-So)

Veranstalter: Kellerkinder e.V.

Auszug: Unsere Veranstaltung [...] steht unter dem Motto „Partizipativ Erinnern“ und soll aufzeigen wie sich Menschen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen aktiv an dem Vermitteln von Geschichte beteiligen oder beteiligen könnten. Wir brauchen viele Mitstreiter für diese Veranstaltung. Meldet euch an.

  • Gemeinsames Frühstück, Ausstellung, Kurztrailer, Workshops, Führungen

Nur für Freitag/Samstag, Sonntag ohne:

Anmeldung bis 15.06. siehe Flyer oder kellerkinderev@seeletrifftwelt.de

Veranstaltungsort: Gedenkstätte für die Opfer der Euthanasie-Morde, Nicolaiplatz 28, 14770 Brandenburg an der Havel

Flyer, Programm & Anmeldung
Flyer-Brandenburg.pdf
Adobe Acrobat Dokument 323.8 KB

Fr

22

Jun

2018

bipolaris-Mitgliederversammlung & Sommerfest

Ab 16 Uhr
Zur Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder von bipolaris eingeladen.
Zum anschließendem kleinen Sommerfest (ab 18:30 Uhr) sind auch alle Familienangehörigen, Freunde und Selbsthilfegruppenmitglieder eingeladen.
Veranstaltungsort: JeverNeun
Die Einberufung der Mitgliederversammlung erfolgt gemäß unserer Satzung schriftlich oder per E-Mail.

Sa

23

Jun

2018

Pride Parade 2018: BEHINDERT UND VERRÜCKT!

Auszug: Auch in diesem Jahr wollen wir Behinderte, Verrückte, Eigensinnige und Normalgestörte auf die Straße gehen! Wir wollen uns so zeigen, wie wir sind, und uns feiern! Schon vier Mal haben wir gegen Diskriminierung und Fremdbestimmung von Menschen demonstriert. Auch auf der fünften Pride werden wir für eine Gesellschaft kämpfen, in der niemand als „krank“, „gestört“ und „nicht normal“ benachteiligt oder ausgeschlossen wird. Wie in den letzten Jahren werden wir durch Neukölln und Kreuzberg ziehen, zum Sommerbeginn, am 23. Juni 2018.

Zur Veranstaltungsseite

Mi

27

Jun

2018

Lichtenberger Trialoge: Zwischen den Welten und doch mittendrin – Erklärungsversuche für Borderline

17 bis 19 Uhr - Gespräche über psychische Erkrankungen und seelische Gesundheit - Trialogabend 3 von 6

Veranstalter: Gemeindepsychiatrischer Verbund Lichtenberg (GPV) in Kooperation mit dem Bezirksamt Lichtenberg

Auszug Pressemitteilung: Die erfolgreich laufende Reihe „Lichtenberger Trialoge“ wird in diesem Jahr erneut stattfinden und geht damit in die sechste Auflage. Die Veranstaltungsreihe soll das Interesse von betroffenen Menschen wecken, die bisher nicht den Weg in das Hilfesystem des Bezirks gefunden haben. In einer offenen Diskussionsrunde werden Fragen und Antworten rund um die seelische Gesundheit erörtert. Das interessierte Publikum kann dabei aktiv mitwirken.

Veranstaltungsort: Rathaus Lichtenberg, Raum 223/224, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin

Flyer
Flyer_Lichtenberger_Trialoge_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.8 KB

Juli 2018

Di

17

Jul

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

August 2018

Fr

03

Aug

2018

DER LAUF & DER MARKT für seelische Gesundheit

Sportlich aktiv sein, gute Musik hören oder sich über seelische Gesundheit und psychische Erkrankungen informieren; alles ist am 3. August auf dem Tempelhofer Feld möglich.
Weitere Infos: www.DER-MARKT.berlin

Siehe auch: Impressionen vom MUT-Lauf 2017
Veranstaltungsort: Tempelhofer Feld (Haupteingang), Columbiadamm 124, 10965 Berlin

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern - Mitwirkende, Besucher und Helfer!
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern - Mitwirkende, Besucher und Helfer!

Sa

04

Aug

2018

Selbsthilfe-Festival Berlin 2018

14:00 bis 18:00 Uhr

Begegnen Sie engagierten Menschen aus allen Bereichen der Berliner Selbsthilfe. Ein Festival zum Mitmachen und neugierig werden.
Siehe auch: selbsthilfe-festival-berlin.de

Und auf Facebook: www.facebook.com/Selbsthilfefestival
Veranstaltungsort: Tempelhofer Feld (Haupteingang), Columbiadamm 124, 12101 Berlin

Sa

11

Aug

2018

MUT-TOUR Aktionstag: Infomeile und Mitfahr-Aktion für mehr Offenheit mit Depression!

10:00 bis 17:00 Uhr

Auszug: Die MUT-TOUR ist ein Aktionsprogramm, bei dem sich Menschen mit und ohne eigene Erfahrungen mit Depressionen gemeinsam auf Rädern, in Kayaks und zu Fuß durch Deutschland bewegen und Öffentlichkeitsarbeit leisten. Am 11. August startet ein Tandem-Team der MUT-TOUR in der Wilmersdorfer Straße mit dem Etappen-Endziel in Erfurt. Neben einer Informationsmeile, bei der sich verschiedene Partner aus dem Bereich Seelische Gesundheit vorstellen, gibt es eine öffentliche Mitfahr-Aktion, bei der das Tandem-Team per Fahrrad begleitet werden kann. Bringen Sie gerne Ihr Fahrrad mit und setzen aktiv ein Zeichen für mehr Offenheit mit psychischen Erkrankungen!

Veranstaltungsseite: www.mut-tour.de/berlin

Veranstaltungsort: Fußgängerzone Wilmersdorfer Straße 46/127, gegenüber den Wilmersdorfer Arcaden, zwischen U-Bahnhof Wilmersdorfer Straße und U-Bahnhof Bismarckstraße

Flyer Aktionstag
MT18_Aktionstag_Berlin_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 664.9 KB
Flyer Mitfahr-Aktion
MT18_ATBerlin_Flyer_Mitfahr-Aktion.pdf
Adobe Acrobat Dokument 663.9 KB

Di

21

Aug

2018

Ehemaligentreffen der Tagesklinik für bipolare Störungen

16:00 Uhr

Veranstalter: Vivantes Humboldt-Klinikum, Tagesklinik für bipolare Störungen

Auszug: Auch dieses Jahr freuen wir uns, Sie zu unserem jährlichen Treffen einladen zu dürfen! [...] In diesem Jahr haben wir uns für das Thema Psychopharmakotherapie in den verschiedenen Phasen der bipolaren Störung entschieden. [...] Nach einem Vortrag von Herrn Professor Peter Bräunig haben Sie die Gelegenheit, alle Fragen zu stellen, die Ihnen schon immer auf dem Herzen gelegen haben. Wir freuen uns auf eine lebhafte Diskussion mit Ihnen. [mehr Details im Flyer]

Veranstaltungsort: Tagesklinik für bipolare Störungen, Raum 111 (Ausschilderung vor Ort), Vivantes Humboldt-Klinikum, Am Nordgraben 2, 13509 Berlin

Flyer (Einladung & Programm)
Einladung Ehemaligentreffen_21.08.2018.p
Adobe Acrobat Dokument 182.1 KB

Di

28

Aug

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Hinweis: Diese Sitzung wurde vom 21. auf den 28. August verschoben.

Fr

31

Aug

2018

Gegen das Vergessen: Aus der Geschichte lernen

Denkmal der Grauen Busse (Foto: Patrick Nieswand)
Denkmal der Grauen Busse (Foto: Patrick Nieswand)

13:00 - 16:30 Uhr

Auszug: Bereits zum 7. Mal laden die 14 Verbände des Kontaktgesprächs Psychiatrie zur Veranstaltung »Gegen das Vergessen: Aus der Geschichte lernen«, dem Begleitprogramm zur Gedenkveranstaltung für die Opfer von »Euthanasie« und Zwangssterilisation (siehe Folgetag). Dieses Jahr bilden die Angehörigen psychisch erkrankter Menschen in der NS-Zeit den thematischen Schwerpunkt der Veranstaltung [...]

Anmeldung bis 20. August: (030) 652 11 1571, grp@diakonie.de oder via Flyer. Eintritt frei.

Veranstaltungsort: Stiftung Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8,

10963 Berlin, (nahe S-Bhf. Anhalter Bahnhof)

Flyer (Anmeldung & Programm)
Programm_Gedenktag-2018_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 619.5 KB

September 2018

Sa

01

Sep

2018

Gedenkveranstaltung für die Opfer von »Euthanasie« und Zwangssterilisation

14:00 Uhr (Begleitprogramm am 31. August)

Auszug: Zum 7. Mal veranstalten die 14 Verbände des Kontaktgespräches Psychiatrie am ersten Septemberwochenende die Veranstaltung »Gegen das Vergessen – Aus der Geschichte lernen«. »Euthanasie« und Zwangssterilisation von Menschen mit Behinderungen wurden in der NS-Diktatur möglich, nachdem sie zuvor als »unheilbar« und »lebensunwert« erklärt wurden. Mindestens 200.000 psychisch kranke und behinderte Menschen wurden während der Zeit des Nationalsozialismus im Rahmen des »Euthanasie«-programms umgebracht.

Veranstaltungsort: Philharmonie, Tiergartenstr. 4, 10785 Berlin

Mo

03

Sep

2018

Definitiv antidepressiv - SchauSpielerisch zu mehr Selbstbewusstsein

5 Termine immer montags - jeweils 18:30 bis 20:30 Uhr

Auszug: Das Selbstbewusstsein mit Hilfe von Schauspielübungen stärken, sich ausprobieren, die eigene Wahrnehmung verbessern und dabei Spaß in der Gruppe haben. Hier gibt es Raum für Jede/n: Sei so wie Du bist! Hier darf es laut und leise sein. Wild und zaghaft. Mutig und furchtsam. Ernst und verspielt. In einer vertrauensvollen Atmosphäre lernen, ganz im Moment zu sein und Freude an der Interaktion und Improvisation mit anderen zu haben. Speziell sensible Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen sowie alle Menschen, die sich mal etwas Neues trauen möchten, sind herzlich willkommen.

Kosten: 30 € für 5 Termine.

Anmeldung bis 29. August via (030) 499 87 09 10 oder selbsthilfe.bewegt@hvd-bb.de

Zur Veranstaltungsseite

Veranstaltungsort: Stadtteilzentrum Pankow, Großer Gruppenraum 1. OG,

Schönholzer Str. 10, 13187 Berlin

Flyer
Schauspielkurs ab 3. September 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 352.2 KB

Do

06

Sep

2018

DGBS Jahrestagung 2018 (Hamburg)

6. bis 8. September 2018

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Bipolare Störungen e.V.

Thema: "Wo ist Bipolarität zuhause? Was ändert sich durch Hometreatment?"
Auszug: Wo ist die Bipolarität beheimatet - in Kultur, Gesellschaft, Familie, Trialog, Versorgungssystem? Wie ist sie zu verstehen, zu behandeln, zu begleiten, zu vermitteln, mit ihr zu handeln und zu leben?
Die Hilfe-Landschaft verändert sich, "stationsäquivalente Akutbehandlung" und Hometreatment eröffnen neue Möglichkeiten. Doch das erfordert ein Umdenken bei Krankheitsverständnis und Beziehungskultur, verlangt Respekt gegenüber Familie und sozialer Heimat. Betrifft alle - Patienten/Erfahrene, Angehörige, Profis und Peers. Bedeutet neue Chancen für Medikation, Psychotherapie, Genesungsbegleitung, Selbsthilfe. [...]
  • 6. September: Auftaktveranstaltung, Selbsthilfetag
  • 7.-8. September: Trialogische Jahrestagung
Zur Veranstaltungsseite mit Programm

Veranstaltungsort: Campus Universität Hamburg, "Von-Melle-Park", 20146 Hamburg, nahe dem Dammtor-Bahnhof
Bitte die Raumänderungen beachten:

Info zu Raumänderungen (03.09.)
JT-18-Raumänderungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB

Mo

10

Sep

2018

Welttag der Suizidprävention - 10. September

Auszug: Die Weltgesundheitsorganisation WHO initiierte am 10. September 2003 den Welttag der Suizidprävention mit der Begründung, dass Suizid eines der größten Gesundheitsprobleme der Welt darstellt. Der Aktionstag wird seither jährlich von der International Association for Suicide Prevention (IASP) durchgeführt. Die WHO kritisiert, dass Suizidprävention in vielen Ländern nur unzureichend betrieben wird. Sie betont, dass in vielen Gesellschaften Suizid nicht als fundamentales Problem wahrgenommen wird und dass es ein Tabu ist, das Thema offen anzusprechen.

 

Veranstaltungen in der Gedächtniskirche

Veranstaltungsort: Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Breitscheidplatz, 10789 Berlin

  • 14.00-18.00 Uhr: „Markt der Hilfsangebote“ (an der Gedächtniskirche)
  • 18.00-19.15 Uhr: Ökumenischer Gottesdienst zum Gedenken an die Suizidtoten
  • ab 19.30 Uhr: Benefiz-Konzert
  • ab 19.30 Uhr: Theaterstück „Kein Dach, kein Boden“ im Alten Turm

Veranstaltung im Columbia Theater

Veranstaltungsort: Columbia Theater, Columbiadamm 9-11, 10965 Berlin

  • ab 17.30 Uhr: Die Party mit Jonas Monar und [U25]

Zur Veranstaltungsseite

(Hier gibt es Hilfsangebote & Beratung bei Suizidgedanken)

Mo

10

Sep

2018

Psychopharmaka? Kritischer Trialog: Medikamentenreduktion

18:00 - 20:00 Uhr - Veranstaltungsreihe (Termin 7 von 10)

Thema diesmal: Medikamentenreduktion: Angst vor der Krise oder Mut zum Scheitern?

In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)

Veranstaltungsort: Kellerkinder, Ebertystr.8, 10249 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs
2018 01 08 Trialog Psychopharmaka.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.7 KB

Mi

12

Sep

2018

Gründung: Neue Bipolar-Selbsthilfegruppe in Friedrichshain

18:00 bis 20:00 Uhr

Zur Gründung: Zum Infotreffen der SHG "Die Lerchen" stellt sich Jürgen, der Initiator der Gruppe, sowie der Selbsthilfe Treffpunkt selbst (SEKIS) vor und auch von politischer und professioneller Seite gibt es Inputs. Für eine lebhafte Diskussion im Anschluss ist genügend Raum.
Zur Gruppe: Siehe Flyer und Gruppenseite - Kontakt: lerchen@bipolaris-mail.de
Veranstaltungsort: Selbsthilfe-Treffpunkt Friedrichshain-Kreuzberg, Boxhagener Straße 89, 10245 Berlin (Klingel am Hauseingang rechts neben dem Ladenlokal)
Flyer & Details
2018 SHG Lerchen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 513.2 KB

Di

18

Sep

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Mi

19

Sep

2018

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Vergiss dein Ende

Ab 17:30 Uhr - Thema: Pflegende Angehörige

Veranstaltungsreihe zum Thema Seelische Gesundheit.

Eintritt 5 € - Kartenreservierung: 030 / 96 24 31 00 oder online

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-HohenschönhausenWartenberger Straße 174, 13051 Berlin

Mi

19

Sep

2018

Autorenlesung: "Party im Kopf"

19:00 bis 20:30 Uhr

Veranstalter: Schlosspark-Klinik, Park-Klinik Sophie Charlotte

Auszug: Peter Mannsdorff liest aus seinem letzten Roman "Party im Kopf", in dem aus der Perspektive eines 13-jährigen Jungen die manisch-depressive Störung des Vaters sehr lebensnah und mit Leichtigkeit thematisiert wird. Die Autorenlesung ist für Patienten, Angehörige und andere Interessierte gedacht.

Veranstaltungsort: In der Cafeteria der Schlosspark-Klinik, Saal 1, Heubnerweg 2,

14059 Berlin-Charlottenburg

Einladung & Anfahrt
Autorenlesung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 617.9 KB

Fr

21

Sep

2018

Voll inklusiver Film "Weserlust Hotel" im Kino

Auszug: Am 21. September kommt die vollständig inklusiv produzierte Dokumentation „Weserlust Hotel“ ins Kino Babylon Mitte. In Spielfilmlänge zeigt sie die Dreharbeiten für die Komödie „All Inclusive“ des Bremer Regisseurs und Produzenten Eike Besuden – bekannt durch „Verrückt nach Paris“ – und geht weit über ein übliches „Making-of“ hinaus.

18 Uhr: Weserlust Hotel (Tickets 9 €)
20 Uhr: All inclusive (Tickets 5 €)

>> Zum Trailer

Veranstaltungsort: Kino Babylon Mitte, Rosa-Luxemburg-Str. 30, 10178 Berlin

Ankündigung und Details
Ankündigung Weserlust Hotel.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.0 KB

Mi

26

Sep

2018

Lichtenberger Trialoge: Muss ich mir helfen lassen? - verordnete Medikamente und verordnete Hilfen

17 bis 19 Uhr - Gespräche über psychische Erkrankungen und seelische Gesundheit - Trialogabend 4 von 6

Veranstalter: Gemeindepsychiatrischer Verbund Lichtenberg (GPV) in Kooperation mit dem Bezirksamt Lichtenberg

Auszug Pressemitteilung: Die erfolgreich laufende Reihe „Lichtenberger Trialoge“ wird in diesem Jahr erneut stattfinden und geht damit in die sechste Auflage. Die Veranstaltungsreihe soll das Interesse von betroffenen Menschen wecken, die bisher nicht den Weg in das Hilfesystem des Bezirks gefunden haben. In einer offenen Diskussionsrunde werden Fragen und Antworten rund um die seelische Gesundheit erörtert. Das interessierte Publikum kann dabei aktiv mitwirken.

Veranstaltungsort: Rathaus Lichtenberg, Raum 223/224, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin

Flyer
Flyer_Lichtenberger_Trialoge_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.8 KB

Do

27

Sep

2018

DGPPN Hauptstadtsymposium - „Erkennen, erhalten, schützen: Wie Prävention die psychische Gesundheit stärkt“

10:30 bis 16:00 Uhr

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN)

Auszug: Psychische Erkrankungen zählen nicht ohne Grund zu den Volkskrankheiten des 21. Jahrhunderts. In Deutschland und europaweit leidet jedes Jahr mehr als ein Drittel der Bevölkerung unter ihnen. [...] Das DGPPN-Hauptstadtsymposium [...] gibt einen Überblick über die Möglichkeiten von Prävention und Gesundheitsförderung auf dem Gebiet der Psychiatrie und zeigt anhand von Best-Practice-Modellen, welches Potential in präventiven Maßnahmen steckt.

Zur Veranstaltungsseite mit Programm & Anmeldung

Veranstaltungsort: Deutscher Bauernverband, Claire-Waldoff-Str. 7, 10117 Berlin

Fr

28

Sep

2018

Fachtagung: Zum Experten in eigener Sache werden im Umgang mit Depressionen

09:00 bis 15:30 Uhr

Veranstalter: Fontane-Klinik

Auszug: Depressionen kommen sehr häufig vor und stellen für die Beteiligten eine besondere Belastung und Herausforderung dar. Dennoch gibt es gute Gründe für einen realistischen Optimismus. Medizinische Rehabilitation bietet mit ihrem multidisziplinären Verständnis vielfältige Ressourcen zum Umgang mit Depressionen und deren häufigen Begleiterkrankungen. Lassen Sie sich zu lösungsorientierten ärztlich-therapeutischen Perspektiven im Umgang mit Depressionen informieren und inspirieren.

Außerdem: Viele Workshops, u.a. zum Thema "Alternativen zur Achterbahn - Umgang mit Bipolaren affektiven Störungen" (siehe Flyer).

Anmeldung bis 15. September via a.krebs@fontane-klinik.de oder Einlegeblatt im Flyer. Tagungsgebühr: 20 €.

Veranstaltungsort: Fontane-Klinik, Psychosomatische Fachklinik, Fontanestraße 5, 15749 Mittenwalde / OT Motzen (Shuttle-Service vom Bahnhof KW, siehe Flyer)

Flyer (Programm & Anmeldung)
Einladung Fachtagung_28-09-18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 408.8 KB

Sa

29

Sep

2018

Jubiläumsfachtagung: Mittendrin – 15 Jahre VPSG

09:30 bis 16:00 Uhr

Veranstalter: Verein für Psychiatrie und seelische Gesundheit (vpsg), Angehörige psychisch Kranker (ApK), exPEERienced - erfahren mit seelischen Krisen

Auszug: Gemeinsam sind wir gewachsen, blicken stolz auf konstruktive und kritische
Zusammenarbeit und sehen was vor uns liegt und gestaltet werden will! [...]

Wir haben uns vor 15 Jahren gegründet, um eine individuelle, im Lebensumfeld ambulante, psychiatrisch-psychotherapeutische Versorgung zu gestalten...... wir sind mittendrin .... jetzt freuen wir uns über den Weg, den wir schon gegangen sind und fortsetzen wollen! Die eingeladenen Referenten werden uns dabei unterstützen, wichtige gemeinsam ausgewählte Themen zu vertiefen und zu diskutieren.

Teilnahmebeitrag 45 € (Erfahrungsexperten 15 €, Angehörige 30 €)

--> Update: Bitte vor Ort bar bezahlen

Veranstaltungsort: Moses-Mendelsohn-Remise, Jägerstr. 51, 10777 Berlin (Gendarmenmarkt) / U Bahnhof Stadtmitte

Einladung & Programm
2018_09_29 15_Jahre_vpsg_Einladung_onlin
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB