Archiv Veranstaltungen 2018

Januar 2018

Mo

08

Jan

2018

Psychopharmaka? Kritischer Trialog

18:00 - 20:00 Uhr - Veranstaltungsreihe (Termin 1 von 10)

Thema diesmal: Recherchieren und Informieren über Psychopharmaka - Wege und Irrwege

In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)

Veranstaltungsort: Kellerkinder, Ebertystr.8, 10249 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs
2018 01 08 Trialog Psychopharmaka.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.7 KB

Di

16

Jan

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Mi

17

Jan

2018

Psychotische Symptome in der Bipolaren Störung

17:00 bis 20:00 Uhr - Ein wissenschaftlicher und literatischer Diskurs

Veranstalter: Charité Campus Mitte

Auszug: Mehr als die Hälfte der bipolar Erkrankten erleben in ihren Krankheitsepisoden psychotische Symptome. In der Reflektion beschreiben sie das Verschwimmen von Realitätsgrenzen, die Veränderung von Wahrnehmung und Erleben. Selbst erfahrenen Klinikern gelingt in der Früh- und Akutphase der bipolaren Erkrankung nicht immer eine klare diagnostische Zuordnung und Abgrenzung zu Störungen des psychotischen Spektrums [...] In unserem Symposium wollen wir uns aus wissenschaftlicher sowie künstlerischer Perspektive mit eben diesen Grenzen auseinandersetzen.

Veranstaltungsort: Hörsaal der Nervenklinik, Charité Campus Mitte, Charitéplatz 1, (intern Bonhöffer Weg 3), 10117 Berlin

Programm & Details
Flyer_Symposium bipolar 17.1.18.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Fr

19

Jan

2018

11. HuK-Selbsthilfetag: "Macht Arbeit krank – oder macht keine Arbeit auch krank?"

13:00 bis 18:00 Uhr

 

Auszug: Wir alle beziehen einen Teil unseres Selbstwertgefühls aus dem, was wir tun. Aber muss das immer ein „Nine-to-five-Job“ sein? Kann es nicht ebenso wichtig sein, einen „geregelten Alltag“ zu haben, in dem ausreichende Erholungszeiten und Lebensfreude eine ebenso große Rolle spielen wie eine sinnvolle Beschäftigung?
Neben Arbeit, Ruhe und Vergnügen beschäftigen uns Fragen wie der Umgang mit Krankheitsphasen im Rahmen des Berufslebens – Berentung, Rehabilitation, Wiedereinstieg und vieles mehr. Wir freuen uns auf Ihr Kommen, spannende Vorträge, Workshops und die Diskussion mit Ihnen. Ein kleiner kulinarischer Anreiz wird auch geboten!

Vergangene HuK-Selbsthilfetage: Übersicht

Veranstalter: bipolar-Tagesklinik am Vivantes Humboldt-Klinikum,
in Kooperation mit dem Vivantes Klinikum Spandau, der DGBS und bipolaris.
Eintritt frei, keine Anmeldung notwendig

Veranstaltungsort: Vivantes Humboldt-Klinikum, Bibliothek und Tagesklinik,
Am Nordgraben 2, 13509 Berlin-Reinickendorf

Einladung & Programm
Einl HUK 11.Bipolar-Selbsthilfe-TagWeb.p
Adobe Acrobat Dokument 665.3 KB

Sa

27

Jan

2018

Zusammen geht mehr? - Selbsthilfe begegnet den Profis im Gesundheitswesen

11:00 bis 16:00 Uhr - Auftaktveranstaltung des Arbeitskreises Fortbildung in der Selbsthilfe 2018

Auszug: Zum Auftakt unseres Fortbildungsprogramms 2018 möchten wir Menschen aus der Selbsthilfe mit professionellen Akteuren zusammenbringen.
In einem ersten Teil dieses Tages werden wir Erfahrungen austauschen und sammeln. Über Gespräche mit Ärzten und Therapeuten, Erfahrungen im Krankenhaus und Begegnungen mit Krankenkassen. Sind wir Partner, oder Bittsteller? Auf Augenhöhe oder unterste Schublade? Was braucht Veränderung? Im zweiten Teil des Tages werden Gäste aus unterschiedlichen Gesundheitsbereichen unseren Beobachtungen und Fragen begegnen. Wir sitzen zusammen, lernen voneinander und gestalten gemeinsam ein Selbsthilfe-freundliches Berlin der Zukunft.

Anmeldung (030) 8019 7514 oder selbsthilfe@mittelhof.org

Veranstaltungsort: Villa Donnersmarck, Schädestr. 9 -13, 14165 Berlin

Einladung & Jahresprogramm
Einzel_Ankündigung_Auftakt 2018-5.pdf
Adobe Acrobat Dokument 182.8 KB

Februar 2018

Mo

12

Feb

2018

Psychopharmaka? Kritischer Trialog: Begleitung beim Reduzieren

18:00 - 20:00 Uhr - Veranstaltungsreihe (Termin 2 von 10)

Thema diesmal: Begleitung beim Reduzieren - was hilft, was schadet?

In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)

Veranstaltungsort: Kellerkinder, Ebertystr.8, 10249 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs
2018 01 08 Trialog Psychopharmaka.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.7 KB

Mi

14

Feb

2018

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Disconnect

Ab 17:30 Uhr - Thema: Umgang mit Medien (Film: Disconnect)

Veranstaltungsreihe zum Thema Seelische Gesundheit.

Veranstalter: KEH, BA Lichtenberg, GPV Lichtenberg, ApK Berlin, expeerienced und CineMotion Berlin-Hohenschönhausen

Auszug: In Deutschland leiden rund 40 Prozent aller Menschen im Laufe ihres Lebens mindestens einmal unter einer psychischen Störung. Jedoch nur etwa ein Drittel der Betroffenen treten in Kontakt mit dem professionellen Versorgungssystem. Der Erhalt und die Wiederherstellung psychischer Gesundheit werden als die größte Herausforderung der Gesundheitsversorgung des 21. Jahrhunderts beschrieben. Wir wollen auch im neunten Jahr der Filmreihe das Thema „Seelische Gesundheit“ wieder mit seinen vielschichtigen Aspekten aufgreifen [...]

Zur Veranstaltungsseite

Eintritt 5 € - Kartenreservierung: 030 / 96 24 31 00 oder online

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-HohenschönhausenWartenberger Straße 174, 13051 Berlin

Flyer & Info
K-MO_Flyer_IM-Berlin-2018_2K.pdf
Adobe Acrobat Dokument 335.4 KB

Di

20

Feb

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Mi

28

Feb

2018

Bundesteilhabegesetz: Wirkungen und Nebenwirkungen

09:30 bis 17:00 Uhr

Vollständiger Titel: Wirkungen und Nebenwirkungen – Wirkungsorientierung im Bundesteilhabegesetz – die menschenrechtliche und andere Perspektiven - Veranstalter: Der Paritätische in Kooperation mit dem IMEW

Auszug: [...] Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) soll das Recht für Menschen mit Behinderungen im Einklang mit der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen weiterentwickeln. Es enthält verschiedene individualrechtliche und vertragsrechtliche Regelungen zur Ausgestaltung und Konkretisierung der gleichberechtigten und selbstbestimmten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen. Die Wirkung der Maßnahmen soll im Rahmen des Gesamtplanverfahrens, die Wirksamkeit von Leistungen der Leistungserbringer im Rahmen des Vertragsrechts überprüft werden. Der Paritätische Gesamtverband will an die kritische Diskussion während des Gesetzgebungsverfahrens anknüpfen und die Debatte zukunftsgerichtet befördern.  Insbesondere soll bei der Umsetzung der neuen Rechtslage gewährleistet werden, dass die Prüfkriterien an den Leitgedanken der UN-Behindertenrechtskonvention ausgerichtet sind [...] Hier vollständiger Artikel

Tagungsbeitrag 20 € (ermäßigt für Menschen mit Behinderungen)

Anmeldung bis 8. Februar hier

Veranstaltungsort: Katholische Akademie, Hannoversche Straße 5, 10115 Berlin

Link zur Anfahrt

März 2018

Do

01

Mär

2018

10. Fachtagung Psychiatrie

1. und 2. März, jeweils ab 9:00 Uhr

Thema: "Würde und Ökonomie – Zur Zukunft der psychosozialen Versorgung"

Veranstalter: Forum für Gesundheitswirtschaft und weitere

Auszug: Unter der Fragestellung Wem nutzt die psychosoziale Versorgung? soll am 1. und 2. März 2018 in Berlin zur Zukunft der psychosozialen Versorgung diskutiert und beraten werden. Vor dem Hintergrund wichtiger Gesetzesvorhaben im letzten Jahr - PsychVVG und BTHG - soll darüber hinaus reflektiert werden, wie die konkrete Ausgestaltung und Umsetzung dieser Gesetzesvorhaben in den nächsten Jahren beeinflusst werden kann.

Anmeldung hier (ab 100 € Tageskarte für Betroffene und Angehörige, z.B. für den zweiten Tag mit den Foren "BTHG: Umsetzungsstand" oder "Umgang mit Gewalt in der Psychiatrie").

Zur Veranstaltungsseite (mit ausführlichem Programm)

Veranstaltungsort: ver.di Bundesverwaltung, Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

Di

06

Mär

2018

Angehörigen-Akademie: „Psychopharmaka bei der Genesung von Psychosen“ (Workshop 1)

14 bis 17 Uhr - Workshop 1: Reduktion von Psychopharmaka – Vom Loslassen, Mut machen und Durchhalten

Veranstalter: Angehörige psychisch Kranker Landesverband Berlin e.V.

Auszug: Die Genesung von Psychosen ist ein mehrjähriger Prozess. Dabei stehen vielfach die Medikamente im Fokus der ärztlichen Behandlung. Jedoch verursachen die Medikamente oftmals erhebliche Nebenwirkungen, die die Ressourcen und Fähigkeiten des Betreffenden einschränken. Nicht zuletzt treten regelhaft problematische Nebenwirkungen auf. Andererseits ist allen Beteiligten klar, dass psychosoziale und psychotherapeutische Maßnahmen sinnvoll sind, um die Genesung zu begleiten [...] - Mehr Info im Flyer

Anmeldung: anmeldung@apk-berlin.de oder (030) 86 39 57 01

Veranstaltungsort: Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin, Brandenburgische Str. 80, 10713 Berlin-Wilmersdorf

Flyer & Details
2018_apk_lv_berlin_e.v._aa_psychopharmak
Adobe Acrobat Dokument 34.9 KB

Mi

07

Mär

2018

Lichtenberger Trialoge: Keiner versteht mich? – Depression verstehen und verständlich machen

17 bis 19 Uhr - Gespräche über psychische Erkrankungen und seelische Gesundheit - Trialogabend 1 von 6

Veranstalter: Gemeindepsychiatrischer Verbund Lichtenberg (GPV) in Kooperation mit dem Bezirksamt Lichtenberg

Auszug Pressemitteilung: Die erfolgreich laufende Reihe „Lichtenberger Trialoge“ wird in diesem Jahr erneut stattfinden und geht damit in die sechste Auflage. Die Veranstaltungsreihe soll das Interesse von betroffenen Menschen wecken, die bisher nicht den Weg in das Hilfesystem des Bezirks gefunden haben. In einer offenen Diskussionsrunde werden Fragen und Antworten rund um die seelische Gesundheit erörtert. Das interessierte Publikum kann dabei aktiv mitwirken.

Veranstaltungsort: Rathaus Lichtenberg, Raum 223/224, Möllendorffstraße 6, 10367 Berlin

Flyer
Flyer_Lichtenberger_Trialoge_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 269.8 KB

Mo

12

Mär

2018

Psychopharmaka? Kritischer Trialog: Ärzte und Psychopharmaka

18:00 - 20:00 Uhr - Veranstaltungsreihe (Termin 3 von 10)

Thema diesmal: Ärzte und Psychopharmaka - eine verhängnisvolle Affäre?

In den letzten Jahren werden zunehmend kritische Stimmen zum Thema Psychopharmaka laut. Die Treffen dienen dem offenen Austausch von Erfahrungen mit Psychopharmaka im gleichberechtigten und vielstimmigen Trialog.
Dieser richtet sich an Menschen mit seelischen Krisen. Ebenso sind Menschen aus deren Umfeld eingeladen (z.B. Angehörige, Nachbarn, Mitarbeiter*innen aus psychosozialen Einrichtungen). Jede Veranstaltung wird trialogisch vorbereitet und geleitet und kann einzeln besucht werden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Der Trialog findet an jedem 2. Montag im Monat in der Zeit von 18.00 bis 20.00 Uhr statt (außer Juli/August – Sommerpause)

Veranstaltungsort: Kellerkinder, Ebertystr.8, 10249 Berlin

Flyer und Termine des Psychopharmaka-Trialogs
2018 01 08 Trialog Psychopharmaka.pdf
Adobe Acrobat Dokument 447.7 KB

Di

13

Mär

2018

Auftakt des Selbsthilfe-Festivals Berlin 2018

17 bis 19 Uhr

Liebe Engagierte in Selbsthilfegruppen, -vereinen und -verbänden,
unter dem Motto „Gemeinsam mehr bewegen“ wollen wir am 4. August 2018 ab 14 Uhr wieder ein Selbsthilfe-Festival mit Ihnen veranstalten!
Selbsthilfegruppen und –organisationen feiern ein Fest der Selbstbestimmung und zeigen, dass Selbsthilfe viel bewegen kann: So soll das Thema Selbsthilfe den Berliner Bürgern nähergebracht werden. Dabei bietet es wieder Gelegenheit zur Begegnung und zur Öffentlichkeitsarbeit für die Themen der Selbsthilfe. Die Grundidee bleibt, mit viel Begegnung und Kreativität die Möglichkeiten der Selbsthilfe mitten in den Alltag Berlins zu tragen. Wir freuen uns über Ihre Ideen und die Kreativität engagierter Menschen aus der Selbsthilfe: Seien Sie dabei!
Wir laden daher herzlich ein, sich über den Planungsstand zu informieren und sich einzubringen! [Das Team der Festivalplanung 2018]

Anmeldung: selbsthilfefestival@sekis-berlin.de

Veranstaltungsort: Rathaus Charlottenburg, Bürgersaal, Otto-Suhr-Allee 100

Mi

14

Mär

2018

Auftakt-Veranstaltung „Selbsthilfe inklusiv“

10 bis 18 Uhr

Auszug: Die Tagung „Selbsthilfe inklusiv“ ist der Auftakt zur Vernetzung der Mitgliedsverbände der LAG Selbsthilfe Brandenburg und LV Selbsthilfe Berlin für eine inklusive Selbsthilfe-Kultur. Zielgruppe sind interessierte Aktive und Mitarbeiter*innen aus den beiden Landesorganisationen sowie der Sucht-Selbsthilfe.

Update (20.02.): Das Programmheft ist online

Veranstaltungsort: Ärztekammer Berlin, Friedrichstraße 16, 10969 Berlin

Mi

14

Mär

2018

Filmreihe Irrsinnig Menschlich: Birnenkuchen mit Lavendel

Ab 17:30 Uhr - Thema: Asperger Syndrom

Veranstaltungsreihe zum Thema Seelische Gesundheit.

Eintritt 5 € - Kartenreservierung: 030 / 96 24 31 00 oder online

Veranstaltungsort: CineMotion Berlin-HohenschönhausenWartenberger Straße 174, 13051 Berlin

Di

20

Mär

2018

bipolaris-Treffen (Vorstandssitzung)

11:00-14:00 Uhr im Büro Charlottenburg
Jedes bipolaris-Mitglied ist zu den bipolaris-Treffen, die gleichzeitig auch Vorstandssitzungen sind, herzlich eingeladen.

Büro Charlottenburg, siehe Mitgliederbereich

Di

20

Mär

2018

Kongress Armut und Gesundheit 2018

20. und 21. März

Auszug: 1993 aus einer studentischen Bewegung heraus entstanden, zieht der Kongress inzwischen jährlich etwa 2.000 Teilnehmende nach Berlin. Der Kongress versteht sich dabei als Informationsplattform für aktuelle Themen aus dem Bereich Public Health. Etwa 500 Referierende und Moderierende beteiligen sich am Programm, das im letzten Jahr 121 Veranstaltungen beinhaltete. Ausgerichtet wird der Kongress von Gesundheit Berlin-Brandenburg e. V., der Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung.

Auf der Veranstaltungsseite findet ihr ein ausführliches Diskussionspapier.

Update (09.02.): Das Programmheft ist online

Frühbucherkonditionen bis 02.01.2018 - auch ermäßigte bzw. kostenfreie Tickets.

Veranstaltungsort: TU Berlin, Hauptgebäude, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin

Do

22

Mär

2018

2. Fachtag - Arbeit & seelische Gesundheit in Lichtenberg

9 bis 15 Uhr

Veranstalter: Jobcenter Lichtenberg und Evangelisches Krankenhaus KEH in Kooperation mit dem Gemeindepsychiatrischen Verbund Lichtenberg (GPV)

Auszug: Psychische Störungen und Erkrankungen stellen mittlerweile die häufigste Frühverrentungsursache dar. Sie führen zu Arbeitslosigkeit und erschweren die Rückkehr in die Erwerbsarbeit. Umgekehrt hat langanhaltende Arbeitslosigkeit negative Folgen für die psychische und auch körperliche Gesundheit der Betroffenen. An diesen Zusammenhängen setzt das Kooperationsprojekt des Jobcenters Lichtenberg und des KEH „Psychosoziales Coaching“ an, das wir im ersten Teil des Fachtages vorstellen

[Weitere Punkte siehe Flyer]

Formlose Anmeldung bis 09.03.2018 an katja.seidel2@jobcenter-ge.de oder j.gernentz@keh-berlin.de

Veranstaltungsort: Stadtteilzentrum Kiezspinne FAS e.V., Schulze-Boysen-Straße 38, 10365 Berlin

Einladung & Programm
fly-gpv-fachtag-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 660.5 KB

Do

22

Mär

2018

Psychosoziale Angebote für Geflüchtete in Friedrichshain-Kreuzberg

14 bis 17 Uhr

Veranstalter: Vivantes Klinikum Am Urban

Auszug: [...] In den letzten Jahren sind eine Reihe von Initiativen entstanden, um die Angebote für Geflüchtete zu verbessern. Die Veranstaltung hat sich zum Ziel gesetzt, eine Auswahl der unterschiedlichen Angebote vorzustellen und so zur besseren Vernetzung beizutragen. Neben den Podiumsvorträgen besteht für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch die Möglichkeit, im Rahmen der Diskussionszeiten auf weitere Angebote hinzuweisen. [...] Mehr Details im Programm!

Anmeldung: ines.hagedorn@vivantes.de

Veranstaltungsort: Versammlungssaal, Erdgeschoss, Vivantes Klinikum Am Urban, Dieffenbachstraße 1, 10967 Berlin

Einladung & Programm
180227 Einl KAU KFH Psych_Angebote_Gefl
Adobe Acrobat Dokument 372.0 KB

So

25

Mär

2018

„Berlin sagt Danke!“ - Markt der Möglichkeiten

13 bis 17 Uhr

Auszug: Auch in diesem Jahr dankt die Stadt Berlin ihren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern mit dem „Berlin sagt Danke!“-Tag. Am 25. März 2018 öffnen Kulturstätten und Einrichtungen bei freiem Eintritt ihre Türen. Weitere Informationen finden Sie unter www.berlin-sagt-danke.de.
Auch das Rote Rathaus öffnet erneut seine Türen für den „Markt der Möglichkeiten“, auf dem sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger umfassend über die Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements in Berlin informieren können. Zusätzlich finden Workshops zu diversen Themen rund ums Ehrenamt statt. [Text von www.gute-tat.de]

Veranstaltungsort: Rotes Rathaus, Rathausstraße 15, 10178 Berlin

Di

27

Mär

2018

Offenes Treffen: Aufruf zum Mitmachen bei der behindert und verrückt feiern PRIDE PARADE 2018

19 Uhr

Auszug: Da die Vorbereitung der Parade einiges an Arbeitet bedeutet, suchen wir nach Menschen, die Lust haben, mit uns die Pride zu gestalten. Wir sind eine Gruppe aus Menschen mit und ohne Behinderungen, Menschen mit und ohne psychiatrischen
Diagnosen. Wir arbeiten selbstorganisiert, ohne Bezahlung, treffen Entscheidungen zusammen und sind ein Kollektiv. Trau auch Du Dich zu fordern, was Du brauchst und was Dir zusteht und hilf uns bei der Pride 2018! [mehr Details im Flyer]

Veranstaltungsort: „Aquarium“ (neben dem Café Südblock) am Kottbusser Tor, Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin

Flyer & Details
pride-parade-2018-aufruf-zum-mitmachen.p
Adobe Acrobat Dokument 396.7 KB

Do

29

Mär

2018

TV: Beitrag zum World Bipolar Day in "Volle Kanne"

Sendezeit 9:05 bis 10:30 Uhr (ZDF)

Auszug: Anlässlich des World Bipolar Days am 30.03. läuft am 29.03.2018 in der ZDF-Sendung "Volle Kanne" ein Beitrag darüber, wie man als als Ärztin mit bipolarer Erkrankung in der Psychiatrie gut und stabil arbeiten kann. Die bipolare Störung wird dabei von Prof. Martin Schäfer beschrieben und Voraussetzungen benannt, die eine Arbeit als Psychiaterin mit dieser Erkrankung möglich machen.

Entnommen von DGBS-Seite